Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Ferienkinder erleben die Feuerwehr

Barsinghausen Ferienkinder erleben die Feuerwehr

50 Ferienpasskinder im Alter von sechs bis elf Jahren haben die beiden Aktionstage der Stadtjugendfeuerwehr Barsinghausen besucht. Sie lernten die unterschiedlichen Fahrzeuge und Experimente mit Feuer und Wasser kennen.

Voriger Artikel
Stadtfest live beim Songcontest im Fernsehen
Nächster Artikel
Sponsoren sichern das hohe Niveau

Bloß nicht nachmachen: So sieht es aus, wenn versucht wird, brennendes Fett mit Wasser zu löschen.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Zunächst stand jeweils die Technik im Vordergrund. Die Kinder konnten das Löschgruppenfahrzeug (LF20), den Rüstwagen 2 und die Drehleiter der Schwerpunktfeuerwehr Barsinghausen ebenso erkunden wie das Löschgruppenfahrzeug (LF8) der Ortsfeuerwehr Bantorf.

Organisiert hatte die Aktion Philipp Lattmann, Sprecher der Stadtjugendfeuerwehr. 25 Helfer der Feuerwehren Bantorf, Kirchdorf, Egestorf und Barsinghausen standen ihm zur Seite. Die Kinder wurden jeweils in vier Gruppen eingeteilt, damit die Wartezeiten für die Autoshow nicht zu lang wurden. Für jedes Kind gab es ein Erinnerungsfoto im Korb der Drehleiter.

Danach wurde es heiß und laut: Die Feuerwehr führte vor, was passiert, wenn Spraydosen zu heiß werden oder versucht wird, brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Stichflammen, die sich explosionsartig ausbreiten, sind die Folge. Der heißen Show folgten Wasserspiele. Jedes Kind durfte einmal selbst Feuerwehrmann sein und die Strahlrohre ausprobieren. Wie in den Vorjahren beim Ferienpass durfte auch der große Badeschaumteppich nicht fehlen, in dem die Kinder abtauchen konnten. Gegen die Hitze gestern halfen gekühlte Getränke, gegen den Hunger Bratwürste für jeden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de