Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Festgäste machen gemeinsam laut Musik

Barsinghausen Festgäste machen gemeinsam laut Musik

Fest ja, Sommer eher nein. Statt hinterm Haus unter Sonnenschirmen Platz zu nehmen, hielten sich Bewohner und Besucher am Sonnabend die meiste Zeit in einem großen Zelt vor den Gebäude der Diakonie Himmelsthür auf. Dass hier gefeiert wurde, hörte man schon von der Rehrbrinkstraße aus.

Voriger Artikel
SCB ehrt seine besten Sportler
Nächster Artikel
Anlieger trauern dem NP-Markt immer noch nach

Und los: Thomas Klawier fordert Bewohner und Besucher des Sommerfestes auf, kräftig auf die Trommeln zu schlagen.

Quelle: Treeske Hönemann

Barsinghausen. Fachbereichsleiterin Susanne Renner hatte den Musiker Thomas Klawier aus Springe engagiert. Dieser hatte viele Trommeln und jede Menge Schlagwerk mit nach Barsinghausen gebracht und trieb Bewohner, Eltern, Gäste, darunter einige Nachbarn des Diakoniegebäudes, mächtig an. Resultat: Alle machten für eine ganze Weile ordentlich Krach. Selbst Besucher, die zunächst nicht zum Schlagwerk greifen wollten, machten nach einiger Zeit doch bei der Drumsession mit. Und alle hatten ihren Spaß.
Es war das erste Sommerfest der Einrichtung. Die ersten Wohnungen wurden Ende 2014 bezogen. „Die 24 Bewohner fühlen sich bei uns wohl und würden freiwillig nicht wieder ausziehen“, sagte Renner. Eine weitere Annehmlichkeit gibt es nach dem Fest. Weil die Menschen mit Beeinträchtigung gern Fleisch essen, wird ein großer Grill angeschafft aus den Einnahmen der Festtombola und dem Verkauf der Speisen und Getränke. So hat es die Bewohnervertretung beschlossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Treeske Hönemann

Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de