Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Feueralarm in Flüchtlingsunterkunft

Egestorf Feueralarm in Flüchtlingsunterkunft

In der Flüchtlingsunterkunft in Egestorf ist am Dienstag gegen 21.15 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Der Sicherheitsdienst stellte eine Rauchentwicklung fest und alarmierte die Feuerwehr. Bei der Erkundung stellte sich allerdings heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelte.

Voriger Artikel
Droht neue südliche Variante der ICE-Trasse?
Nächster Artikel
Schüler holen sich Tipps von Buch-Autorin

Symbolbild Feuerwehr

Quelle: Symbolbild

Egestorf. Nach dem Alarmplan für bestätigtes Feuer sind die Feuerwehren aus Egestorf, Kirchdorf und Langreder ausgerückt. Sie mussten jedoch nicht weiter tätig werden. Im Einsatz waren 41 Feuerwehrleute mit sechs Fahrzeugen, der stellvertretende Brandabschnittsleiter Sascha Krause, der stellvertretende Stadtbrandmeister Henning Schühnhof sowie die Polizei und vorsorglich der Rettungsdienst.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6255ss4gm9udgdl0x
Tourismus: Ausschuss vertagt Entscheidung erneut

Fotostrecke Barsinghausen: Tourismus: Ausschuss vertagt Entscheidung erneut

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de