Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Feuerwehr pumpt 400 Kubikmeter Wasser ab

Barsinghausen Feuerwehr pumpt 400 Kubikmeter Wasser ab

Rund 400 Kubikmeter Wasser musste die Freiwillige Feuerwehr Groß Munzel am Montagabend abpumpen. Einsatzort war eine ortsansässige Kühlfirma. Um 19.18 Uhr wurde die Ortfeuerwehr alarmiert. Der Wasserschaden befand sich in einem Pumpenraum einer Ammoniak-Kühlanlage.

Voriger Artikel
Privater LSB-Verein strebt neuen Vertrag an
Nächster Artikel
Existenz gesichert: Vertrag mit Kinderbude

Symbolbild Feuerwehr

Quelle: Symbolbild

Groß Munzel. Bei der Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Anlage noch unter Strom stand, teilt Pressesprecher Henk Bison mit. Der Haustechniker schaltete die Anlage ab.
Mithilfe einer Tauchpumpe sowie einer sogenannten Chiemsee Pumpe, das ist eine verstopfungssichere Hochleistungspumpe für Abwasser, das zum Beispiel Schlamm oder andere Feststoffe enthält, wurden die 400 Kubikmeter Wasser abgepumpt. Während der Arbeiten stellte sich heraus, dass das Wasser ununterbrochen durch den Ablauf in dem Gebäude weiter nachlief. Ein Magnetschalter an der permanenten Frischwasserzufuhr für die Ammoniak-Kühlanlage war defekt und schaltete nicht mehr ab. Die Wasserzufuhr konnte allerdings gestoppt werden. Um 21.45 Uhr waren die Arbeiten erledigt. Ortsbrandmeister Dennis Schönfelder konnte mit seinen neun Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen wieder abrücken.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6y0k3tv7h5t1c68v36r8
Hohenbosteler Weihnachtsdorf: Erlös ist für den Feuerwehrnachwuchs

Fotostrecke Barsinghausen: Hohenbosteler Weihnachtsdorf: Erlös ist für den Feuerwehrnachwuchs

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de