Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Körnerkissen brennt in Mikrowelle

Egestorf Körnerkissen brennt in Mikrowelle

Die drei Ortsfeuerwehren aus Egestorf, Kirchdorf und Langreder sind in der Nacht zu Sonntag zu einem Mehrfamilienhaus an der Stoppstraße alarmiert worden. Eine Wohnung und das Treppenhaus waren verqualmt. Es stellte sich heraus, dass in der Wohnung ein Körnerkissen in einer Mikrowelle in Brand geraten war.

Voriger Artikel
7000 Euro Schaden bei Verkehrsunfällen
Nächster Artikel
Bei den Schützen von 1904 kehrt Ruhe ein

Die Feuerwehr rückt nachts zu dem Wohnungsbrand an der Stoppstraße aus.

Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Barsinghausen. Der Alarm war gegen 23.30 Uhr bei der Regionsleitstelle eingegangen. Als die Feuerwehr an dem Gebäude in der Stoppstraße eintraf, hatten alle Bewohner das Haus bereits verlassen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz machte die Mikrowelle mit dem brennenden Körnerkissen als Ursache der Verqualmung aus. Die Feuerwehrleute trugen die Mikrowelle ins Freie und löschten sie dort ab. Anschließend wurde die Wohnung mit der Wärmebildkamera auf weitere Brandnester untersucht sowie belüftet. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Im Einsatz waren 40 Feuerwehrleute mit acht Fahrzeugen

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6qbymyay4h4ef1m5gby
Musikprojekt weckt Erinnerungen

Fotostrecke Barsinghausen: Musikprojekt weckt Erinnerungen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de