Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Feuerwehr übt für den Einsatz der Ersthelfer

Hohenbostel Feuerwehr übt für den Einsatz der Ersthelfer

Alarmübung für die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Hohenbostel: Dabei trainierten Mitglieder der sogenannten AED-Gruppe die rettende Hilfeleistung für ein Unfallopfer mit Herz-Kreislaufstillstand.

Voriger Artikel
Bau der Wasserleitung geht voran
Nächster Artikel
Eigentümer von vier Fahrrädern gesucht

Bei einer Alarmübung versorgen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Hohenbostel einen gestürzten Motorradfahrer.

Quelle: Feuerwehr

Hohenbostel. Die Abkürzung „AED“ steht für Automatischer externer Defibrillator – ein Gerät zur Herz-Lungenwiederbelebung.

In dem Übungsszenario ging die Feuerwehr von einem gestürzten Motorradfahrer in der Straße Am Geistfeld aus, der wegen seiner schweren Verletzung nicht ansprechbar war und das Bewusstsein verloren hatte. Zudem nahmen die Übungsleiter einen kleinen Flächenbrand an der Unfallstelle an – ausgelöst durch heiße Motorradteile.

Speziell für medizinische Notfälle geschulte Kräfte der Ortsfeuerwehrwehr Hohenbostel versorgten das Unfallopfer, während Kollegen den simulierten Entstehungsbrand bekämpften.

Vor drei Jahren hatte die Freiwillige Feuerwehr mit der Anschaffung eines Automatischen externen Defibrillators die AED-Gruppe gegründet, um bei medizinischen Notfällen eine angemessene Versorgung gewährleisten zu können.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de