Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehren erhalten 59 000 Euro mehr

Barsinghausen Feuerwehren erhalten 59 000 Euro mehr

Den Feuerwehren im Stadtgebiet wird im nächsten Jahr mehr Geld zur Verfügung stehen. Insgesamt 684 000 Euro sind im Haushaltsentwurf 2017 eingearbeitet worden, in diesem Jahr waren es 625 000 Euro. Das schlägt die Verwaltung in der dritten Fortschreibung der Budgetierungs-Richtlinien für die Freiwillige Feuerwehr vor.

Voriger Artikel
Deutschlehrer aus Tunesien ist zu Gast am HAG
Nächster Artikel
Stadt sucht Helfer für weitere Sprachkurse

Symbolfoto Feuerwehr

Quelle: Symbolbild

Barsinghausen. Diese soll allerdings nur für ein Jahr anstatt wie bisher drei gelten. Der Grund ist eine Änderung des Niedersächsischen Haushaltsrechtes für 2017.
„Die Feuerwehr ist eine Pflichtaufgabe der Stadt“, betont Bürgermeister Marc Lahmann. Für die notwendigen Erhöhungen gebe es mehrere Gründe. So sind die Qualitätsnormen durch Unfallverhütungsvorschriften gestiegen. Das gilt auch für die persönliche Schutzausrüstung, damit die Mitglieder der Feuerwehr bei Einsätzen für die Allgemeinheit keinen Schaden erleiden. Für Geräte gelten Vorgaben für häufigere und umfangreichere Wartungsintervalle sowie kürzere Aussonderungsfristen. Die jüngeren Mitglieder sollen Zuschüsse für Lastwagenführerscheine erhalten. Es dürfe nicht sein, dass ein Fahrzeug stehen bleiben muss, weil niemand da ist, der es fahren darf, betont Lahmann. Außerdem gebe es einen Beschaffungsstau und allgemeine Preiserhöhungen müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de