Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Frau begeht Unfallflucht mit 3,18 Promille

Barsinghausen Frau begeht Unfallflucht mit 3,18 Promille

Dank des laut Polizei vorbildlichen Verhaltens von Zeugen konnte eine Unfallflucht schnell aufgeklärt werden. Gegen die Verursacherin, eine 51-jährige, stark alkoholisierte Frau aus Gehrden, wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

Voriger Artikel
Nur noch wenige freie Plätze bei der MoWi
Nächster Artikel
Zeugen blockieren Auto von betrunkener Frau

Symbolbild Polizei

Quelle: Patrick Seeger

Barsinghausen. Der Führerschein der 51-Jährigen wurde sichergestellt. Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 17.45 Uhr. Die Zeugen sahen, wie ein Smart beim Abbiegen von Volkers Hof in die Bahnhofstraße mit hoher Geschwindigkeit in einen geparkten Renault fuhr und die Verursacherin sich anschließend entfernte. Die Zeugen merkten sich das Kennzeichen und alarmierten die Polizei.

Die Beamten fanden den beschädigten Smart in der Nähe der Wohnung. Die Frau öffnete der Polizei jedoch nicht die Tür. Dass jemand in der Wohnung sein musste war klar, weil Schrittgeräusche zu hören waren. Daraufhin ordnete ein Richter die Durchsuchung der Wohnung an; ein Schlüsseldienst musste die Tür öffnen. Die Fahrzeugführerin wurde schließlich schlafend angetroffen. Ein Alcotest ergab einen Wert von 3,18 Promille, eine Blutprobe wurde angeordnet. An ihrem gemieteten Smart entstand ein Schaden von 4000 Euro, beim Renault ist es ein Sachschaden von 2500 Euro.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wbtu8hrj5y1itr70dow
Egestorfer Einsatzkräfte bewähren sich bei Übung

Fotostrecke Barsinghausen: Egestorfer Einsatzkräfte bewähren sich bei Übung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de