Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Jusos: Frauen haben Medaillen verdient

Barsinghausen Jusos: Frauen haben Medaillen verdient

„Jede Frau hat eine Medaille verdient“ – Unter dieses Motto haben die Barsinghäuser Jungsozialisten (Jusos) eine Aktion anlässlich des Weltfrauentages gestellt. Die Jusos verteilten am Dienstagnachmittag in der Barsinghäuser Fußgängerzone symbolische Medaillen aus Schokolade an Passantinnen.

Voriger Artikel
Stadt rechnet für 2015 mit Überschuss
Nächster Artikel
Wirtschaftsforum statt Unternehmensschau

Tabea Härdrich (linkis) und Felix Miethe von den Jusos überreichen eine symbolische Medaille zum Weltfrauentag an Passantin Silke Simon.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Darüber hinaus erhielten die Passantinnen kleine Zettel mit den aktuellen Forderungen der Jusos zum Weltfrauentag: Ein Gesetz zur tatsächlichen Lohngleichheit und -gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern wünscht sich der SPD-Nachwuchs ebenso wie einen Rechtsanspruch auf die Rückkehr aus Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung. Darüber hinaus warben die Jusos bei ihrer Aktion „für eine umfassende Pflegereform zur Aufwertung von Pflege- und Sozialberufen, die immer noch überwiegend von Frauen ausgeübt werden“. Auch ein Gleichstellungsgesetz für bessere Aufstiegschancen und die Einhaltung bestehender Tarifverträge zählt zum Strauß der Juso-Forderungen, „damit Frauen nicht mehr für Dumpinglöhne arbeiten müssen“.

Die Resonanz der angesprochenen Frauen auf ihre Aktion sei positiv, berichteten Viktoria Woronin, Laura und Tabea Härdrich und Felix Miethe. „Manche sind aber auch erstaunt“, sagte Woronin. „Sie wissen offenbar gar nicht, dass Weltfrauentag ist.“

doc6orinzvbmo118wpwk99j

Fotostrecke Barsinghausen: Jusos: Frauen haben Medaillen verdient

Zur Bildergalerie

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de