Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frauen stellen Gerichte aus ihrer Heimat vor

Barsinghausen Frauen stellen Gerichte aus ihrer Heimat vor

"An einem bunten Tisch" – so lautet der Titel eines internationalen Kochbuches, das Rezepte und Berichte von Frauen aus unterschiedlichen Herkunftsländern enthält. Mehr als ein Jahr lang haben einheimische und zugewanderte Barsinghäuserinnen an diesem Gemeinschaftsprojekt gearbeitet.

Voriger Artikel
Hundeprüfung verläuft erfolgreich
Nächster Artikel
UWG-Appell: Lisa-Tetzner-Schule erhalten

Maryam und ihre Tochter Hanna freuen sich auf den fertigen Nachtisch Baklava, den Frauen aus Ägypten und aus dem Irak zubereitet haben.

Quelle: Sabine Freitag

Barsinghausen. "Seit dem Sommer 2014 haben wir uns jeden Monat einmal zum Kochen in der Schulküche der Bert-Brecht-Schule getroffen. Mehrere Frauen bereitete dabei die Gerichte aus ihren Heimatländern zu", berichtet Rosemarie Struß vom Internationalen Frauentreff, die zu den Initiatorinnen dieses Kochbuches gehört. Gekocht wurde unter anderem kurdisch, palästinensisch, thailändisch, spanisch, kolumbianisch, somalisch, irakisch, georgisch und griechisch-mediterran.

Viele dieser Rezepte finden sich im Kochbuch wieder – für insgesamt 56 verschiedene Gerichte aus 13 Ländern. Aber das Buch will nicht allein kulinarische Eindrücke vermitteln: "Die Frauen berichten von ihrem Ankommen und von ihrer Integration hier in Barsinghausen, über ihre Flucht- und Migrationsgründe", erläutert Sabine Freitag vom Redaktionkreis für das Projekt. Zur Helfergruppe gehörten zudem Helmut Steinert, Jutta Sprengel-Steinert, Andrea Dräger und Rouba Ghazzaoui.

Für die Migrantinnen sei es ein wichtiges Anliegen, die deutsche Sprache zu lernen. „Sprache war auch ein wichtiger Punkt bei unseren gemeinsamen Kochnachmittagen“, betont Sabine Freitag.

Finanzielle Unterstützung erhielt das Projekt unter anderem von der Marlis-Ragge- und der Grobe-Stiftung, von der Stadtsparkasse, von der Stadt Barsinghausen sowie von der Erwachsenenbildung Arbeit und Leben. "Diese Zuschüsse haben wir für die Lebensmittel und für die Druckkosten eingesetzt", erklärt Rosemarie Struß.

Das Kochbuch zum Stückpreis von 15 Euro wird am Donnerstag, 26. November, in der Petrusgemeinde vorgestellt – dann feiert der Internationale Frauentreff sein zehnjähriges Bestehen.

doc6mr0209wvlxn4if640o

Fotostrecke Barsinghausen: Frauen stellen Gerichte aus ihrer Heimat vor

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de