Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Freischützen feiern ihre Majestäten

Langreder Freischützen feiern ihre Majestäten

Walter Nacke und Monika Reverey sind die neuen Majestäten des Schützenvereins Freischütz Langreder. Feierlich erhielten sie sowie Jugendkönig Samuel Matthies und Volkskönigin Bettina Repnack am Sonnabend ihre Ehrenscheiben, die kurz darauf schon ihre Hauswände zierten.

Voriger Artikel
Holtensen wird zum Geschicklichkeitsparcours
Nächster Artikel
SCB ehrt seine besten Sportler

Freischütz-Vorsitzender Michael Hettich (Mitte) gratuliert Volkskönigin Bettina Repnack (von links), Königin Monika Reverey, König Walter Nacke und Jugendkönig Samuel Matthies.

Quelle: Carsten Fricke

Langreder. "Ich bin bald 50 Jahre im Verein und habe es nun zum dritten Mal geschafft", sagte Monika Reverey nach ihren Siegen in den Jahren 2002 und 2010 erfreut. Auch in diesem Jahr sei die Konkurrenz mit 13 Mitbewerberinnen, insbesondere von Gundula Schröter und Renate Schulze als erster und zweiter Dame, stark gewesen. Um so größer fiel ihre Freude aus. "Vor allem macht es Spaß, beim Schützenfest in Hannover mit der großen Königskette um den Hals in der ersten Reihe mitzumarschieren", ergänzte sie.

Auch Walter Nacke konnte sich über seine dritte Königswürde nach 1986 und 2012 freuen. Er hatte vor Patrick Müller und Matthias Lechte als erstem und zweitem Ritter das beste Ergebnis von 17 Schützen erzielt.

Ein häufiger Wechsel der Königswürde sei beim Freischütz Langreder Programm, betonte Vorsitzender Michael Hettich. "Das ist eigentlich das Schöne, dass wir ganz selten zwei Jahre in Folge denselben König haben", sagte er. Das spreche für insgesamt starke Schützen.

Zum Scheibenannageln fuhren die Mitglieder zunächst mit einem Bus zu Jugendkönig Samuel Matthies nach Egestorf. Anschließend gingen sie, begleitet vom Musikzug der Feuerwehr, in einem kleinen Rundmarsch durch Langreder zu den drei weiteren Majestäten. Am Abend feierten die Freischützen ihre Würdenträger zudem bei einem Königsessen im Schützenhaus am Allerweg.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x8752g9zie1mvr22nyd
Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Fotostrecke Barsinghausen: Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de