Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Autoren lesen im Garten aus ihren Werken

Groß Munzel Autoren lesen im Garten aus ihren Werken

Kultur in der Natur genießen: Fünf Autoren lesen am Sonntag, 30. Juli, zwischen 11 und 16 Uhr im mehrfach prämierten Garten der Familie Pristin aus ihren Werken. Besucher können zwischen den Beeten flanieren und dabei der Lyrik oder Prosa lauschen.

Voriger Artikel
Das Bad im Schaum ist der Höhepunkt
Nächster Artikel
DRK-Team reicht gut erhaltene Kleidung weiter

Aleksandra Pristin öffnet ihren parkähnlichen Garten am 30. Juli für Autorenlesungen und stellt dabei auch eigene Lyrik vor.

Quelle: Archiv (Treeske Hönemann)

Groß Munzel. Aleksandra Pristin öffnet für diese Gemeinschaftslesung ihren sommerlichen Garten in Groß Munzel, Auf dem Damm 8. Die Gastgeberin gehört zum Hamelner Autorenstammtisch und beteiligt sich an den "Geschichten im Garten", so lautet das Motto dieses kleinen Literaturfestes, mit Vorträgen aus ihrer Lyrik. Zudem gibt Pristin einen Einblick in die Entstehung ihrer lyrischen Prosa "Das Kind" und stellt ein Gartenbuchprojekt vor.

Zu den fünf Autoren, die an drei verschiedenen Stationen im Garten aus ihren Werken lesen, gehören außerdem Deborah Emrath mit zwei Kurzgeschichten aus ihrer Anthologie sowie Peter Neff mit satirischen Texten und Tanja Flügel mit ihrem historischen Roman "Marte". Simone Harland will das Publikum mit "Schreiben fürs Kopfkino" sowie mit Poetry-Slam begeistern.

Die Lesung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes junger Autoren und Autorinnen. Als malerische Naturkulisse dient an diesem Tag der mehr als 4500 Quadratmeter große und parkähnlich angelegte Garten Pristin, der seit dem Jahr 2000 auch regelmäßig im Rahmen der „Offenen Pforte“ sowie zwischendurch auch immer wieder für kulturelle Veranstaltungen öffnet.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wtrkyagpatfpg6podd
Ortsteil-Tag: Besucher trotzen dem Dauerregen

Fotostrecke Barsinghausen: Ortsteil-Tag: Besucher trotzen dem Dauerregen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de