Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Am Boulodrome entsteht ein Dorftreffpunkt

Landringhausen Am Boulodrome entsteht ein Dorftreffpunkt

In Landringhausens Ortsmitte entsteht rund um das neue „Boulodrome“ ein beliebter Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft. Zum offiziellen Einspielen der im Sommer eröffneten Bouleanlage haben die Initiatoren von der Landringhäuser Plattfüße-Seniorengruppe am Wochenende ein Fest ausgerichtet.

Voriger Artikel
Einbrecher in der Astrid-Lindgren-Schule
Nächster Artikel
Flüchtlingszahlen steigen unablässig weiter

Michael Stonis musiziert beim Boulefest in Landringhausen, und hellt damit die Stimmung trotz des Regenwetters auf.

Quelle: Frank Hermann

Landringhausen. "Unsere Idee, hier im Ortskern einen schönen Platz für Begegnungen und Veranstaltungen zu schaffen, trägt Früchte. Schon nach kurzer Zeit hat sich die Anlage mit der Boulebahn herumgesprochen und wird von vielen Leuten mit großer Freude genutzt", erläuterte Horst Körber von den Plattfüßen – einem Kreis unternehmungslustiger Senioren, die im Sommer das Boulodrome neben dem Gasthaus Riechers errichtet haben. Finanzielle Unterstützung erhielt die Gruppe dabei von der HAZ und von der STIFTUNG Sparda-Bank innerhalb der Sommereinsatz-Hilfsaktion.

Zum Treffpunkt in der Dorfmitte vis-á-vis der St. Severin-Kirche gehören mittlerweile auch eine ebenfalls ein Eigenarbeit gebaute Holzhütte sowie Ruhebänke rund um die große Dorflinde. In der Hütte lagern unter anderem die Utensilien für das Boulespiel. "Außerdem bietet die Hütte einen Schutz bei schlechtem Wetter", betonte Horst Körber.

Diesen Wetterschutz nutzen auch einige Besucher des Boulefestes am Sonnabend, denn zwischendurch fielen immer wieder Regentropfen vom Himmel. Vom feuchten Herbstwetter ließen sich Boulespieler und Publikum aber nicht die Laune vermiesen, zumal Michael Stonis mit seiner Musik auf dem Akkordeon die Stimmung zusätzlich aufhellte.

doc6mqgh9duz4j1dilu5a7f

Fotostrecke Barsinghausen: Am Boulodrome entsteht ein Dorftreffpunkt

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de