Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Geld ist ein spannendes Unterrichtsthema

Barsinghausen Geld ist ein spannendes Unterrichtsthema

Das Thema Geld hat am Donnerstagvormittag auf dem Stundenplan der drei achten Klassen der Lise-Tetzner-Schule gestanden. Geld gehört zwar ohnehin zum Lehrplan im Wirtschaftsunterricht für den Jahrgang. Doch gestern gestaltete ein externer Experte drei Doppelstunden.

Voriger Artikel
Wo stehen die schönsten Weihnachtsbäume?
Nächster Artikel
Rupnow hilft in Wennigsen aus

Geld, Konten, Sicherheit: Gerald Mädge, Filialleiter der Commerzbank, unterrichtet Achtklässler an der Lise-Tetzner-Schule. Die machen interessiert mit.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Matthias Kutschinski, Fachbereichsleiter für den Wirtschaftsunterricht hat dafür Gerald Mädge, Filialleiter der Commerzbank Barsinghausen, gewonnen. Der nutzte für seinen Unterricht zwar auch Präsentationen. Spannender für die Schüler waren jedoch die praktischen Übungen. Dazu zählten neben anderem das Ausfüllen von Überweisungen und Schecks sowie die Tipps, worauf sie bei Internetgeschäften achten müssen. Völlig unerfahren waren die Jugendlichen allerdings nicht. Die meisten besitzen bereits eigenen Konten.
Nun wissen sie außerdem, worauf sie achten müssen, damit ihnen niemand Falschgeld unterjubelt. Mädge hatte den neuen 20-Euro-Schein dabei. „Fühlen, sehen, kippen“, lautete seine Empfehlung, während der Schein herumging.
Fühlen, damit sie ein Gespür dafür bekamen, dass sich das Geld anders anfühlt als zum Beispiel Druckerpapier. Zudem besitzt der neue Geldschein am Rand spürbare Erhöhungen. Sehen, damit ihnen der eingezogene Sicherheitsstreifen auffällt und das übliche Wasserzeichen, ein Frauenkopf. Neu ist, dass sich dieses Motiv nun wiederholt, wenn auch kleiner. Der Kopf ist als Hologramm angelegt und das wird durchsichtig, wenn der Schein gekippt wird. Die Schüler waren konzentriert und interessiert bei der Sache.
Mädge gestand später, dass er zuvor unsicher war, wie sein Unterricht ankommt. Einen Testlauf hatte jedoch schon hinter sich. Kutschinski hatte ihn vor einiger Zeit in eine neunte Klasse eingeladen und die befand: Das kann so bleiben. Und das soll es auch künftig. „Wir werden auch in den nächsten Jahren Experten für den praktischen Unterricht zum Thema Geld an die Schule holen“, sagte der Fachbereichsleiter.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de