Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Glockenspiel soll wieder regelmäßig erklingen

Barsinghausen Glockenspiel soll wieder regelmäßig erklingen

Zuletzt war das Glockenspiel am Thie weitgehend verstummt, nun sollen die 15 Glocken am Giebel der Glück-Auf-Apotheke wieder regelmäßig erklingen. Dazu hat ein Fachmann aus Melle am Montag die Anlage neu gestimmt und eine defekte F-Ton-Glocke repariert.

Voriger Artikel
Kokain am Steuer: Polizei stellt 27-Jährigen
Nächster Artikel
Elternverein hofft auf weitere Unterstützung

Kontrolle: André Hage erreicht mithilfe eines Hubsteigers die 15 Glocken des Glockenspiels an der Fassade des Fachwerkhauses.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. "Nach acht Jahren war die Zeit gekommen, alle 15 Glocken zu kontrollieren und richtig einzustellen. Einige Töne lagen schon etwas daneben", sagt Rainer Krabbe, Vorsitzender des Tourismusvereins Barsinghausen.

Der Verein gehörte 2008 zu den Initiatoren des Glockenspiels, gemeinsam mit Altbürgermeister Klaus D. Richter und mit der Heimatbund-Ortsgruppe. Mehr als 60 Einzelspender trugen damals zur Finanzierung der rund 20 000 Euro teuren Anlage bei.

Experte Michael Diekmann von einer Fachfirma aus Melle prüfte zunächst am elektronischen Steuerungspult den Glockenklang und machte dabei eine F-Ton-Glocke ausfindig, die nicht mehr anschlug. "Der Klöppel saß fest", erläuterte Diekmann und reparierte das fehlerhafte Stück vor Ort – nachdem er zuvor gemeinsam mit André Hage die Glocke mithilfe eines Hubsteigers von der Hausfassade geholt hatte.

Ab sofort soll das reparierte Glockenspiel zunächst zweimal am Tag mit dem Steigermarsch erklingen – jeweils um 12.08 und um 18.08 Uhr. „Pünktlich zum Adventswochenende speichern wir dann noch einige Weihnachtslieder ein. Dann lassen wir die Glocken wieder vier- oder fünfmal am Tag spielen“, kündigt Rainer Krabbe an.

Nach Angaben von Richter steht eine Auswahl von mehr als 45 verschiedenen Liedern für das Glockenspiel zur Verfügung. "Mit Melodien, die zur jeweiligen Jahreszeit passen", sagt Richter, der nun die Verantwortung für das Glockenspiel allein den Tourismusverein Barsinghausen überlässt.

doc6s8tq12v5b9kiyug1sc

Fotostrecke Barsinghausen: Glockenspiel soll wieder regelmäßig erklingen

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de