Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Goetheschule (KGS) startet Kulturprojekt

Barsinghausen Goetheschule (KGS) startet Kulturprojekt

Mit einem Gongschlag hat Gabriele Becker, Fachbereichsleiterin Kulturelle Bildung heute in der Pausenhalle der Goetheschule (KGS) das Signal für den Beginn des Kulturprojekts „Der Schatz von Barsinghausen“ gegeben. Sie leitet es gemeinsam mit Achim Lippert, Leiter des Fachbereichs Deutsch.

Voriger Artikel
Wackelt der LTS-Schulstandort?
Nächster Artikel
Neue Leiterin für die Suchtberatungsstelle

KGS-Schüler benennen, was alles ein Schatz sein kann. Geld, eine Villa, Familie gehören dazu.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Die Schüler hatten in zahlreichen Sprachen das Wort Schatz auf ein Banner geschrieben. In einer kleinen Schatzkiste waren 164 „Goldmünzen“ verborgen, die Schüler sollten schätzen, wie viele es sind. Was tatsächlich der Schatz von Barsinghausen ist, weiß noch niemand.
„Der Schatz kann materieller oder nicht materieller Art sein“, sagte Becker. Der Kurs Darstellendes Spiel des zehnten Jahrgangs stimmte schon einmal auf die Suche ein. Geld, Familie, shoppen, essen, trinken oder eine Weltreise könnten für Menschen einen Schatz darstellen, für den so mancher auch bereit wäre, die Mächte des Bösen anzurufen.

Bis April 2016 wollen die Schüler mit ihren Lehrern herausgefunden haben, was der Schatz ist. In einem Theaterstück sollen dann Ergebnis und Suche vorgestellt werden. Die Medien AG der KGS filmt und dokumentiert alles. Die Schüler stellen ihre Videos kontinuierlich auf YouTube ins Internet.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de