Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Grillhütte Hohenbostel brennt ab

Barsinghausen Grillhütte Hohenbostel brennt ab

Die Grillhütte, Zur Heisterburg, in Hohenbostel ist am Ostersonntag abgebrannt. Laut Mitteilung der Polizei haben Unbekannte in der Hütte ein Feuer entfacht. Aufgrund unbekannter Umstände geriet die Grillhütte dadurch in Brand. Zudem sind Autos in der Stadt beschädigt worden.

Voriger Artikel
Wochenmarkt findet großen Zuspruch
Nächster Artikel
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Die Grillhütte Hohenbostel ist zur Hälfte eingestürzt und brennt ab.

Quelle: Feuerwehr Hohenbostel

Barsinghausen. Als die Ortsfeuerwehr Hohenbostel um 7.18 Uhr eintraf, war die Hütte schon nicht mehr retten. Sie war zur Hälfte eingestürzt und stand in Flammen. Die Feuerwehr setzte ein Strahlrohr ein, um den Brand einzudämmen. Mit Axt und Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester lokalisiert und abgelöscht. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Der Polizei sind zudem mehrere Sachbeschädigungen im Stadtgebiet angezeigt worden. Auch dafür werden Zeugen gesucht. In der Nacht zu Sonnabend ist ein in der Hegelstraße abgestellter blauer Ford von Unbekannten zerkratzt worden. Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt

An Karfreitag kam es gegen 21.45 Uhr zu Sachbeschädigungen an mehreren abgestellten Autos in der Berliner Straße. An mindestens fünf Fahrzeugen sind die Heckscheibenwischer abgebrochen worden. Zwei Tatverdächtige konnten im Rahmen der Fahndung festgestellt werden.

Zeugenhinweise zu allen Fällen und mögliche weitere Geschädigte wenden sich an das Polizeikommissariat Barsinghausen, Telefon (0 51 05) 52 30.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de