Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Grundschüler fühlen sich wie Weltmeister

Barsinghausen Grundschüler fühlen sich wie Weltmeister

In weltmeisterschaftlicher Atmosphäre haben über 120 Barsinghäuser Grundschüler in der Glück-Auf-Halle ihre eigene Handball-Weltmeisterschaft ausgespielt. Im Gegensatz zur Weltmeisterschaft der Großen in Frankreich war sogar Deutschland noch vertreten.

Voriger Artikel
Jugendliche planen Reise in den Senegal
Nächster Artikel
Stadtwerke wünschen sich noch mehr Energiekunden

Barsinghäuser Grundschüler spielen ihre eigene Handball-Weltmeisterschaft aus.

Quelle: joerg zehrfeld www.zerfi.de

Barsinghausen. „Wir haben uns eben wieder nach vorne gespielt“, begründeten die Jungen der Ernst-Reuter-Schule, die unter dem Alias-Namen Deutschland antraten, warum sie sogar den dritten Platz belegten. Für ihr Erfolgsrezept würde sich der scheidende Bundestrainer Dagur Sigurdsson sicher sehr interessieren.

Den ersten Platz bei den Jungen teilten sich punktgleich die Wilhelm-Stedler-Schule und die Astrid-Lindgren-Schule. Bei den Mädchen war ebenfalls die Astrid-Lindgren-Schule ganz vorn, die Wilhelm-Stedler-Schule und die Wilhelm-Busch-Schule folgten knapp dahinter. „Es gibt bei uns zwar erste wie auch siebte Plätze, Sieger seid ihr aber alle“, wies Organisator Gerd Köhler darauf hin, dass der Mitmach-Gedanke zähle. Die gute Stimmung der Teilnehmer war jedenfalls nicht zu überhören, so manchem der 20 Betreuer dürften noch am Nachmittag die Ohren geklingelt haben. „Ich habe bei euch eine Menge Emotionen gesehen. Ein wenig Ärger,  aber meistens Spaß, so ist das im Sport. Schön, dass ihr alle da wart“, bedankte sich Köhler bei seinen Weltmeistern. Timo Kastening von den Recken der TSV Hannover-Burgdorf war auch dabei, und seine Autogramme waren heiß begehrt.  

doc6tdgd6r4l884wjfvh5q

Fotostrecke Barsinghausen: Grundschüler fühlen sich wie Weltmeister

Zur Bildergalerie

Von Jörg Zehrfeld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wu9eaj55uvnhdl1qc
Feuerwehr Hohenbostel gewinnt auf ganzer Linie

Fotostrecke Barsinghausen: Feuerwehr Hohenbostel gewinnt auf ganzer Linie

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de