Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gut besuchtes Gedenkkonzert in Zechensaal

Barsinghausen Gut besuchtes Gedenkkonzert in Zechensaal

Rund 160 Gäste sind der Einladung des ambulanten Hospizdienstes „Aufgefangen“ zum Gedenkkonzert im Zechensaal gefolgt. „Gebt mir einen Platz in Eurer Mitte, so wie ich ihn im Leben hatte“ lautete das Motto. Das Konzert wurde vom Jungen Ensemble Barsinghausen unter der Leitung von Martina Blume gestaltet.

Voriger Artikel
Musikschüler zeigen ihr erlerntes Können
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen Schmuck

Das Junge Ensemble Baringhausen singt beim Gedenkkonzert des Hospizsdienstes Aufgefangen im Zechensaal.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Seit 14 Jahren bietet der Hospizdienst diese Konzerte an. „Es tut den Menschen, die hier her kommen, gut“, weiß Organisatorin Maria Bernarding: „Sie danken für den Lebensweg, den sie mit wichtigen Menschen geteilt haben, und für die Zeit, die diese ihnen geschenkt haben.“ Die Nachfrage sei von Anfang an groß gewesen, die Anzahl der Zuhören ständig gestiegen.

Während der Veranstaltung reichten die Besucher Herz-Kerzen durch die Reihen weiter. Später zündeten sie Kerzen zur Erinnerung an die Menschen, die sie verloren haben, an. Für die Besucher bestand anschließend die Gelegenheit, in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Junge Ensemble Barsinghausen wurde für seine Beiträge mit viel Applaus bedacht. Es entstand 2013 aus Mitgliedern des Jugend- und Frauenensembles Barsinghausen. Zurzeit sind aus acht Frauen im Alter zwischen von 17 und 50 Jahren dabei. Das Repertoire reicht von Gospel über Pop bis hin zur Klassik.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de