Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gute Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Stemmen

Barsinghausen Gute Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Stemmen

Der vor einem Jahr neu gewählte Ortsbrandmeister Hagen Lücke hat am Sonnabend zügig und unaufgeregt durch seine erste Versammlung geführt. Nach nur 70 Minuten beendete er den offiziellen Teil.

Voriger Artikel
Freibad Goltern benötigt mehr Helfer
Nächster Artikel
Henning Koke seit 40 Jahren im Feuerwehrdienst

Erster Stadtrat Georg Robra (links) und der stellvertretende Stadtbrandmeister Sascha Krause (rechts) zeichnen Dieter Ralves und Jürgen Bauer aus.

Quelle: Picasa

Stemmen. Die Ortsfeuerwehr Stemmen blickt mit Ausnahme der verheerenden Brandkatastrophe in Großgoltern im Januar 2015 auf ein relativ ruhiges Einsatzjahr zurück. Zu den drei weiteren Einsätzen gehörten ein Flächenbrand sowie zwei technische Hilfeleistungen. Durchaus zufrieden war Gruppenführer Jan Weber mit der Dienstbeteiligung. „Durchschnittlich nahmen 13 Kameraden an den wöchentlichen Diensten teil“, sagte er. Erstmals habe es auch „offene“ Dienste mit anderen Feuerwehren gegeben, die bei den Kameraden durchweg positiv bewertet worden seien. „Dabei stand unter anderem eine Höhenrettung auf dem Programm“, berichtete Weber.
Über eine „tolle“ Arbeit in der Nachwuchsabteilung freute sich Jugendfeuerwehrwart Rafael Schreeck. „Die Fusion mit Göxe läuft super. Insgesamt sind es zwölf Kinder, die gemeinsam ihren Dienst leisten“, sagte er.
Neben den derzeit sechs Jugendlichen in der Nachwuchsabteilung gehören 21 aktive Einsatzkräfte, davon 19 männliche und zwei weibliche sowie 134 fördernde Mitglieder der Ortsfeuerwehr Stemmen an.
Der 1. Hauptfeuerwehrmann Jürgen Bauer wurde für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Hauptfeuerwehrmann Dieter Ralves ist seit 25 Jahren dabei.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de