Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gymnasiasten glänzen mit Facharbeiten

Barsinghausen Gymnasiasten glänzen mit Facharbeiten

Zehn Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums haben am Montagabend bei der Präsentation und Prämierung von Facharbeiten des Abiturjahrgangs rund 140 Zuhörern Einblicke in die Hanse, das Stockholm-Syndrom und viele weitere komplexe Themen gegeben.

Voriger Artikel
Kein Abriss des Rohbaus nötig?
Nächster Artikel
Nach Brandanschlag: Schüler halten Mahnwache

Zehn HAG-Schüler präsentieren vor einer fachkundigen Jury und großem Publikum ihre zuvor mit sehr gut benoteten Facharbeiten. Für die Sieger gibt es Geldpreise.

Quelle: Carsten Fricke

Barsinghausen. „Das Gewaltpotenzial wird kontrolliert und nach außen getragen“, beschrieben Julia und Susanna Pischke die „Chancen der Gewaltprävention durch Sport“ am Beispiel von Mitternachtsfußball- und Kampfsportangeboten. „Hierfür ist Disziplin gegenüber dem Trainer und dem Gegner entscheidend“, betonte Julia.

Bei der sechsköpfigen Jury aus Lehrkräften und Mitgliedern des Rotary-Clubs Bad Nenndorf kam ihre zehnminütige Präsentation der bereits mit sehr gut benoteten Facharbeit gut an. Das Duo erreichte mit Vortrag und Medieneinsatz am Ende den zweiten Platz, dotiert mit 200 Euro. Die Siegprämie in Höhe von 250 Euro sicherten sich Tabea Härdrich und Friederike Nerge für ihren Vortrag „Musicals - leichte Unterhaltung oder kritische Spiegelung der Gesellschaft?“.

Über den dritten Platz und 150 Euro konnte sich Catharina Loth mit ihrem Vortrag „Paris - Stadtentwicklung im Zeichen präsidialer Verewigung“ freuen. Ein Preisgeld in Höhe von 100 Euro erhielten Carla Rabe von Pappenheim und Ole Hänsel für ihren Vortrag zur Hanse, Sonja Gentemann für ihre Präsentation zum Stockholm-Syndrom und Elias Hilmer für seine kritische Reflexion der Olympischen Sommerspiele 1936.

Einen Sonderpreis in Höhe von 150 Euro „für eine besondere persönliche und inhaltliche Performance“ sicherte sich Tim Heiming für seinen Vortrag „Religiöse Themen im Medium Film: Le Havre“. Musikalisch begleitete „Hannahs Band“ den Abend in der Aula des Schulzentrums.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de