Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
HAG-Schüler spenden 800 Euro für Flüchtlingshilfe

Barsinghausen HAG-Schüler spenden 800 Euro für Flüchtlingshilfe

„Philosophie bewegt“ lautete der Titel der Benefizveranstaltung, zu der Schüler des elften Jahrgangs des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) eingeladen haben. Mehr als 800 Euro für die UNO-Flüchtlingshilfe kamen zusammen.

Voriger Artikel
Paketfahrer übersieht Radfahrer
Nächster Artikel
1050 Jahre: „Wir sind ein tolles Dorf!“

Der Schriftsteller Ali Schirasi (links) berichtet von seiner eigenen Flucht. Er hat Verfolgung, Gefangenschaft und Folter erlebt.

Quelle: Privat

Barsinghausen. Silvia Bethe, stellvertretende Schulleiterin, wertet das soziale Engagement der Schüler als deutlichen Beleg dafür, dass die Stärkung des gesellschaftlich-geisteswissenschaftlichen Aufgabenfeldes in der Oberstufe wichtig und richtig sei. Alban Peters, Fachlehrer Philosophie, freute sich über die gelungene Veranstaltung, die vom Publikum mit lang anhaltendem Applaus bedacht wurde.

Die Schüler beschäftigten sich mit in Szene gesetzten Texten und Gedankenexperimenten aus der eigenen philosophischen Schreibwerkstatt mit der Flüchtlingspolitik. Das geschah, wie Peters anmerkte, „nachdenklich, auffordernd, provokativ und einfühlsam“. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie Menschen behandelt werden sollen, die in den reichen Ländern Europas Schutz und Unterstützung suchen, und wie deren Lebensbedingungen in Deutschland verbessert werden können.

Musik und Informationen zum Islam und Debatten, wie über das Kopftuchverbot, umrahmten die Vorträge zweier Gäste aus dem Iran. Schriftsteller Ali Schirasi berichtete von seiner Flucht, Gefangenschaft und Folter. Solale Schirasi setzte sich mit Frauenrechtsfragen im Iran auseinander.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de