Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Herbstmarkt ist ein Fest für den ganzen Ort

Egestorf Herbstmarkt ist ein Fest für den ganzen Ort

Die Egestorfer können sich auf ihre Gemeinschaft verlassen. Beim 19. Herbstmarkt rund um die Ernst-Reuter-Schule (ERS) haben sich am Sonnabend 15 von 20 Vereinen und Verbänden aus dem Ort mit eigenen Aktionen beteiligt.

Voriger Artikel
Radfahrverein feiert 111. Geburtstag
Nächster Artikel
VSV weiht neues Tennisheim ein

Lassen sich die Zuckerwatte schmecken (von links): Leni und Alexandra (beide 11).

Quelle: Rabenhorst

Egestorf. „Unser Herbstmarkt ist seit jeher ein Fest für die ganze Familie und ein Fest für den Zusammenhalt unseres Ortes“, sagte Jesslyn Dreier, die als Vertreterin des DRK-Ortsvereins zur Vorbereitungsgruppe gehört. Hunderte Gäste ließen sich die Auftritte des Feuerwehrmusikzuges, des Kinderchores und des Männer- und Frauenchores Egestorf in der Fritz-Ahrberg-Halle nicht entgehen. Viel Applaus erhielten die Akrobatik Ag und die Jugendfeuerwehr für ihre Vorführungen.Beste Unterhaltung für die Kinder boten das Märchenzelt, das Glücksrad, ein großer Flohmarkt unter dem Kastanienbaum, Bastel- und Schminkaktionen sowie Spiele. 

Beim Stand der Christuskirche konnten die Besucher bei einem Quiz ihr Wissen über Luther beweisen. Reißenden Absatz fanden an diesem Stand auch die 60 von Egestorfer Bürgern selbstgebackenen Brote. Am Schießstand des Schützenvereins Egestorf 04 konnten kleine und große Besucher ihre ruhige Hand und Treffsicherheit beweisen.

Der Verein Deistersterne warb für sein neues Vorhaben. „Wir möchten den Waldspielplatz oberhalb der Försterbrücke mit neuen Spielgeräten ausstatten“, berichtete Ines Fieber vom Vereinsvorstand. Ein Grundstock für das kostenintensive Projekt sei schon vorhanden. „Wir haben den Erlös des vergangenen Herbstmarktes in Höhe von 1850 Euro erhalten“, fügte sie hinzu. 

doc6wq5jc1jymar2qd9gh9

Fotostrecke Barsinghausen: Herbstmarkt ist ein Fest für den ganzen Ort

Zur Bildergalerie

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de