Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Höchste Zeit für Frauen im Hochzeitsrausch

Barsinghausen Höchste Zeit für Frauen im Hochzeitsrausch

Vier Frauen im Hochzeitsrausch: Das Musical "Höchste Zeit" von Tilman von Blomberg knüpft an den Erfolg des Vorgängerstücks "Heiße Zeiten" an – und verspricht einen komisch-vergnüglichen Abend am Mittwoch, 19. April, ab 20 Uhr im Theater Am Spalterhals.

Voriger Artikel
Stadt hat AGS-Halle für 230.000 Euro saniert
Nächster Artikel
Stadtsparkasse mit neuem Internetauftritt

Vier Frauen im Hochzeitsrausch: Angelika Mann (von links), Charlotte Heinke, Nini Stadlmann und Heike Jonca.

Quelle: Derdehmel

Barsinghausen. Hochzeitsstress, gewöhnungsbedürftige Brautjungfernkleider, voreheliche One-Night-Stands, verschwundene Ehemänner in spe und andere unkontrollierbare Katastrophen – davon können die vier herrlich-schrulligen Damen ein Lied singen. Denn ungefähr zwei Jahre, nachdem sie gemeinsam auf ihren verspäteten Flieger nach New York warteten und schon beim Thema Wechseljahre kein Blatt vor den Mund nahmen, sind sie wieder da.

Dieses Mal treffen sich die Hausfrau (Angelika Mann), die vornehme Dame (Heike Jonca), die Karrierefrau (Charlotte Heinke) und das junge Mädel (Nini Stadlmann; Wiebke Wötzel) in einem Berliner Luxushotel. Dort wollen sie feiern, dass eine von ihnen den Bund fürs Leben eingehen will.

Zwischen Freudentränen und Panikattacken sehen sich die Vier wieder einmal vor die großen Fragen des menschlichen Miteinanders gestellt: Gibt es den perfekten Partner? Wie funktioniert eine gute Ehe? Und: Warum macht mir der Mistkerl nicht endlich einen Heiratsantrag?

Das Publikum kann bei diesem Theaterabend von Calenberger Cultour & Co. miterleben, wie die vier Ladys und die vierköpfige Live-Band unter Leitung von Dominik Walenciak auf der Bühne zu legendären Songs der 1970er bis 1990er Jahre mit neuen deutschen Texten für jedes vor- und nacheheliche Problem genau den richtigen Ton treffen: mal unverblümt, mal zornig, mal schnippisch – aber stets erfrischend und urkomisch.

Eintrittskarten kosten zwischen 14 und 23 Euro. Schüler und Studenten zahlen ermäßigt 7,50 Euro.

Erhältlich sind die Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem in der Barsinghäuser Geschäftsstelle von HAZ und NP, sowie auf der Internetseite ccundco.de.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6n705a012vp8o4dhq
Schülerkunst im City-Center

Fotostrecke Barsinghausen: Schülerkunst im City-Center

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de