Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
15 Einbruchsversuche in einer Nacht

Barsinghausen 15 Einbruchsversuche in einer Nacht

Unbekannte wollten offenbar in der Nacht zu Donnerstag in zwölf Wohnhäuser in Barsinghausen eindringen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die Gebäude befinden sich an der Straße Am Kindergarten und an der etwa 500 Meter entfernten St.-Georg-Straße.

Voriger Artikel
Einbrecher trifft in Apotheke auf den Notdienst
Nächster Artikel
Ratsmehrheit setzt Verwaltung unter Druck

Die Polizei verzeichnet zwölf Einbruchsversuche in einer Nacht.

Quelle: Symbolbild

Barsinghausen. Die Bewohner von acht Reihenhäusern an der Straße Am Kindergarten hatten am Donnerstag kleine Schäden an ihren Haustüren bemerkt. An den Türschlössern fanden sich Spuren. „Sie lassen darauf schließen lassen, dass Unbekannte mit einem spitzen Werkzeug versuchten, nach Durchstechen der Türdichtung die Schließzunge des Schlosses aufzudrücken“, erläuterte ein Polizeisprecher.

An der St.-Georg-Straße versuchten die Täter sieben Haustüren aufzuhebeln. Bei einem weiteren Haus gelang es
den Tätern einzudringen. Dort wurde Bargeld in unbekannter Höhe gestohlen.

Den Zeitraum für alle Taten begrenzt die Polizei auf Mittwoch, 22 Uhr, bis Donnerstag, 6 Uhr. Wer Hinweise geben kann: Das Kommissariat ist unter Telefon (05105) 5230 zu erreichen. Die Polizei rät allen Hausbewohnern, die Hauseingangstüren in jedem Fall abzuschließen und diese nicht lediglich ins Schloss fallen zu lassen. "Dieses sollte nicht nur bei der Abwesenheit der Bewohner, sondern auch zur Nachtzeit erfolgen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x504k4pd0714ytipdgd
Eltern und Kinder peppen den Schulhof auf

Fotostrecke Barsinghausen: Eltern und Kinder peppen den Schulhof auf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de