Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ehrenmedaille für Ingrid Rohde-Rademacher

Barsinghausen Ehrenmedaille für Ingrid Rohde-Rademacher

Die Landesregierung hat anlässlich des 33. "Tages der Ehrenamtlichen" insgesamt 83 niedersächsische Bürger für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Gewürdigt wurde dabei auch die Barsinghäuserin Ingrid Rohde-Rademacher, die als Lesementorin aktiv ist.

Voriger Artikel
Katinka Buddenkotte liest aus Roman
Nächster Artikel
Schüler wollen Vorurteile über Islam abbauen

Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (rechts) überreicht der Barsinghäuserin Ingrid Rohde-Rademacher eine Ehrenmedaille mit Urkunde als Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement.

Quelle: Chris Gossmann

Barsinghausen. Ehrenmedaillen gab es während der Festveranstaltung in Hildesheim für Bürger aus ganz Niedersachsen, die seit vielen Jahren "mit herausragendem Einsatz ehrenamtlich tätig sind", wie die Landesregierung mitteilt. Die 89 Männer und Frauen seien stellvertretend für viele weitere Engagierte ausgezeichnet worden, hieß es.

Der Tag der Ehrenamtlichen sei in den vergangenen Jahrzehnten zu einer festen Einrichtung zur Würdigung und Anerkennung ehrenamtlicher Tätigkeit geworden, sagte Ministerpräsident Stephan Weil während der Veranstaltung. "Die Landesregierung möchte damit Danke sagen für ein besonderes Engagement, das aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist", sagte Weil. Freiwilliges Engagement in Niedersachsen habe sich "zu einer tragenden Säule unseres Gemeinwesens entwickelt", lobte Weil. Gemeinsam mit Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz und Sozialministerin Cornelia Rundt überreichte der Ministerpräsident die Ehrenmedaillen an die Geehrten.

Die 89 Bürger sind von den Kommunen vorgeschlagen worden. Die Barsinghäuserin Ingrid Rohde-Rademacher ist seit rund zehn Jahren als Leselernhelferin aktiv. Die 73-jährige ehemalige Buchhändlerin ist Vorsitzende des Vereins Mentor - Die Leselernhelfer Barsinghausen/ Schaumburg. In dem Verein betreuen mehr als 80 ehrenamtliche Helfer regelmäßig rund 100 Schüler beim Lesenlernen und versuchen, die Lust am Lesen und am Umgang mit Sprache zu wecken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x504k4pd0714ytipdgd
Eltern und Kinder peppen den Schulhof auf

Fotostrecke Barsinghausen: Eltern und Kinder peppen den Schulhof auf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de