Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jürgen Klenner geht in den Ruhestand

Hohenbostel Jürgen Klenner geht in den Ruhestand

Die Arbeit mit und für die Menschen wird ihm fehlen, und den Menschen in Hohenbostel und Bantorf wird er fehlen. Nach über 40 Jahren engagierter Arbeit in der Thomas- und der Alexandrikirchengemeinde geht Chorleiter und Organist Jürgen Klenner nun in den Ruhestand.

Voriger Artikel
Kirchengemeinden wachsen weiter zusammen
Nächster Artikel
Adventsmärkte stimmen auf Weihnachtszeit ein

Empfang im Gemeindehaus der Thomaskirchengemeinde: Hans-Jürger Back, Vorsitzender des Kirchenvorstands Hohenbostel, dankt Jürgen Klenner (links) für dessen Engagement.

Quelle: Rocktäschel

Hohenbostel. Am Sonntag ist er während des Gottesdienstes und bei einem anschließenden Empfang im Gemeindehaus in Hohenbostel verabschiedet worden. „Alles Gute für den Ruhestand, und vielen Dank für die Musik“, sagte Hans-Jürgen Back, Vorsitzender des Kirchenvorstands: „Ich hoffe aber, dass im sogenannten Unruhestand noch Zeit für uns ist.“
Klenner sang immer mit während der Gottesdienste, verschanzte sich nicht hinter seiner Orgel. „Die Börderdörfer rühmen laut, was er inzwischen aufgebaut“, hieß es schon als er vor 20 Jahren für sein Engagement geehrt wurde. Klenner hat dafür gesorgt, dass die Orgel in Hohenbostel erweitert und für die in Bantorf der Spieltisch versetzt wurde. „Endlich musste ich mir nicht den Hals verrenken, um die Gemeinde zu sehen“, meinte er.
Die Suche nach geeigneten Orgelbauern hat er noch lebhaft in Erinnerung. Mit dem Bus sind sie losgefahren, haben sieben Firmen besucht. „Den Zuschlag bekam die, die das beste Bier serviert hat“, merkte Klenner nicht wirklich ernst gemeint an. Besonders wird ihm sein Chor fehlen, und die bewegten Abschiedsworte von seinen Sängerinnen zeigten, dass sie ihn ebenfalls vermissen werden. Ein Konzert wird es allerdings noch geben. Ein Nachfolger für Klenner ist noch nicht gefunden.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de