Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Julia ist die strahlende Siegerin

Egestorf Julia ist die strahlende Siegerin

Die Entscheidung beim Vorlesewettbewerb der Barsinghäuser Grundschulen ist denkbar knapp ausgefallen: Wenige Punkte trennten die 14 Viertklässler, die einer siebenköpfigen Jury einen geübten und einen ungeübten Text vorgetragen hatten. Am Ende konnte sich Julia Rolf (10) über den ersten Platz freuen.

Voriger Artikel
Drei Jugendfeuerwehren trainieren gemeinsam
Nächster Artikel
Schüler bereiten afrikanische Bühnenshow vor

Julia (vorn, von links), Tim und Jolina (alle 10) belegten beim städtischen Lesewettbewerb der Barsinghäuser Grundschulen die vorderen Plätze. Sie freuen sich mit den weiteren elf Teilnehmern sowie den Organisatorinnen Annegret Runde (hinten links) und Susanne Grigo über ihre Buchgeschenke.

Quelle: Carsten Fricke

Egestorf. "Ich habe nicht damit gerechnet, weil alle so gut gelesen haben", sagte Julia nach dem Wettbewerb im Gemeindehaus der Christuskirchengemeinde. Sie hatte für den ersten Wettbewerbsteil einen Abschnitt aus dem Buch "Sophiechen und der Riese" von Roald Dahl einstudiert. "Der Riese spricht immer in einer komischen Sprache, und das finde ich schön, aber das muss man schon ein paar Mal üben", erzählte sie. Doch auch den ungeübten Text aus dem Buch "Geisterjäger auf eisiger Spur" von Cornelia Funke, aus dem alle Teilnehmer der Jury aus sieben Lesementoren vorlesen mussten, meisterte sie mit Bravour.

Dasselbe galt für Tim Nikolai, der für seinen geübten Vortrag das Buch "Gefahr am Amazonas" von Mary Pope Osborn gewählt hatte, und schließlich den zweiten Platz belegte. "Das lief eigentlich ganz gut, aber ich war schon auch ein bisschen aufgeregt", sagte der Zehnjährige.

Einen echten Klassiker hatte auch die Drittplatzierte Jolina Kutz (10) einstudiert. Sie trug der Jury aus Ottfried Preußlers "Der Räuber Hotzenplotz" vor. "Das Buch gehört meiner Schwester, und ich finde es sehr gut", sagte sie. Doch auch der ungeübte Text gefiel ihr. "Ich habe das Buch auch zuhause", berichtete sie.

Rundum zufrieden waren auch die Lehrerinnen Susanne Grigo und Annegret Runde, die den Vorlesewettbewerb des Kooperationsverbunds Hochbegabung Barsinghausen organisiert hatten. "Das war ein hohes Niveau. Vor allem der Überraschungstext war nicht sehr einfach", betonte Runde. Für ihre tollen Leistungen überreichten die Pädagoginnen den 14 Jungen und Mädchen, allesamt Schulsieger der sieben Barsinghäuser Grundschulen, ein Buchgeschenk.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de