Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Junge Artisten freuen sich auf die Gala

Barsinghausen Junge Artisten freuen sich auf die Gala

Der Termin rückt unaufhaltsam näher, Vorfreude und Lampenfieber steigen. Die jungen Artisten vom Kinder- und Jugendcirkus Barsinghausen (Kijuciba) freuen sich auf ihre beiden großen Auftritte im Schulzentrum am Spalterhals. Das Programm, an dem sie immer noch fleißig arbeiten, ist abendfüllend.

Voriger Artikel
Schützenclub Horrido hat Nachwuchssorgen
Nächster Artikel
SPD will nicht mit AfD diskutieren

Der Kinder- und Jugendcirkus Barsinghausen wirbt für die Gala-Vorstellungen am Wochenende, 12./13. März, im Schulzentrum am Spalterhals.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Die Stundenzahl der Proben beim Kinder- und Jugendcirkus Barsinghausen (Kijuciba) erhöht sich, je näher die Gala 2016 rückt. Waren es Anfang Januar, als die Vorbereitungen losgingen, noch zwei Stunden pro Woche, so sind es nun drei Stunden. Außerdem folgt am 5. und 6. März eine weiteres Probenwochenende.
„Da geht es um den Feinschliff der Vorstellung“, sagt Carolin Mehnert an, die mit Katharina Marks den Kinder- und Jugendcirkus leitet. Die Generalprobe für das Programm, dass diesmal unter dem Motto „24 Stunden“ steht, ist am Vormittag des 12. März, dem Tag der Premiere.

Die Gruppen sind geteilt. Sonntags üben die größeren von 11 bis 13 Uhr, die Minis bis zum Alter von 9 Jahren sind dienstags Nachmittags an der Reihe, sie trainieren 90 Minuten. Insgesamt sind rund 110 Personen an der Vorstellung beteiligt. 80 Kinder treten auf, ein Team von Helfern hat sie darauf vorbereitet, und dann ist da noch die Technikgruppe von der Lisa-Tetzner-Schule.

Kijuciba lässt die Zuschauer teilhaben an einem 24-Stunden-Tag der Kinder. Vom Aufstehen, über den Schulbesuch und die Freizeitgestaltung bis in die Abendstunden werden Szenen aus dem Leben mit Tanz, Akrobatik, Jonglage und zahlreichen weiteren künstlerischen Einlagen präsentiert.

Es ist die 19. Kijuciba-Gala, die am Wochenende 12. und 13. März über die Bühne geht. Selbst unter den jüngsten sind einige „alte Hasen“ dabei, die schon Auftrittserfahrung haben. Wer 2017 mitmachen will, Informationen gibt es im Internet unter kijuciba.de.

Die erste Vorstellung beginnt am Sonnabend, 12. März, um 19.30 Uhr, die zweite am Sonntag, 13. März, um 14.30 Uhr. Der öffentliche Kartenvorverkauf beginnt am Mittwoch, 2. März, um 10 Uhr im Bücherhaus am Thie. Vorher danach zu fragen bringt nichts, denn die Karten werden erst am Morgen des Tages geliefert. Tickets kosten zwischen 5 und 7 Euro für Erwachsene sowie 3 Euro für Kinder.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de