Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler bereiten afrikanische Bühnenshow vor

Barsinghausen Schüler bereiten afrikanische Bühnenshow vor

Zum Abschluss eines zweijährigen Musikprojektes mit Liedern aus Afrika bereitet die Klasse 6 Musik der Goetheschule-KGS eine große Bühnenshow mit dem Titel „Ngoma“ vor.

Voriger Artikel
Julia ist die strahlende Siegerin
Nächster Artikel
Künstlerin baut Installation im Zechenpark auf

Schüler aus der Klasse 6 Musik bereiten sich mit Unterstützung der Sängerinnen Britta Rex und Velile Mchunu auf die Bühnenschau vor. Martin Wildhagen von der Stadtsparkasse (rechts) spendiert ein Djun-Trommelinstrument für das Projekt.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Ngoma steht in der Suaheli-Sprache für Tanz, Rhythmus, Trommel und Ereignis. Die beiden Show-Abende beginnen am Dienstag und Mittwoch, 14. und 15. Juni, jeweils um 18.30 Uhr in der KGS-Aula.

Unter der Leitung von Helmut Deseniß haben die 23 Schüler ein Klassenorchester gebildet und befassen sich intensiv mit den afrikanischen Klangwelten. Dazu gehören verschiedene Workshops – zum Beispiel zu traditionellen Liedern der Elfenbeinküste sowie zu afrikanischen Rhythmen und Tänzen.

In dieser Woche absolvieren die Sechstklässler einen zweitägigen Workshop zu Liedern aus Südafrika. Zwei Profi-Musikerinnen geben dabei fachkundige Hilfe: Velile Mchunu, südafrikanische Sängerin und Musical-Darstellerin, sowie die Sängerin, Komponistin und Arrangeurin Britta Rex arbeiten mit den Schülern an der gesanglichen und der sprachlichen Feinabstimmung für die Show.

Zur Ausstattung des Klassenorchesters mit Instrumenten trägt unter anderem die Stadtsparkasse Barsinghausen bei, die eine afrikanische Djun-Mastertrommel sponsert. In der traditionellen afrikanischen Musik gibt eine Djun mit ihrem durchdringenden melodiösen Sound den Takt vor.

"Dieses Masterinstrument legt die Grundlage für die Trommelgruppe und erdet die Musik", erläutert Helmut Deseniß. Ohne Unterstützung der Sparkasse hätte die Schule solch ein Instrument zum Preis von mehr als 400 Euro kaum finanzieren können.

Die Ngoma-Show verbindet in beiden Vorstellungen die unterschiedlichen Musiktraditionen Afrikas mit eindrucksvollen Bildern auf einer Großleinwand. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Schüler gibt es ab sofort im Sekretariat der Goetheschule-KGS.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de