Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schüler werben für das große Schatz-Projekt

Barsinghausen Schüler werben für das große Schatz-Projekt

Die Suche nach dem rätselhaften Schatz geht weiter. Für das kulturelle Großprojekt der Goetheschule-KGS haben Jugendliche des Profilkurses Wirtschaft aus dem zehnten Jahrgang fünf verschiedene Werbestrategien entwickelt – und somit ihren Unterricht zu einem realen Teil des Projektes „Der Schatz von Barsinghausen“ werden lassen.

Voriger Artikel
Ehepaar Knust seit 60 Jahren verheiratet
Nächster Artikel
Die Amphibienwanderung hat begonnen

Sie entwickeln Werbestrategien für das Schulprojekt "Der Schatz von Barsinghausen": Luca Bollack (von links), Melina Holzhäuser, Lia Pauline Mast, Thore Lippmann und Melissa Burghardt.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Drei Aufführungen mit rund 200 Schülern plant die KGS für den 28., 29. und 30. April im Landschaftstheater des Zechenparks. Diese Vorstellungen unter freiem Himmel lüften dann auch das bislang gut gehütete Geheimnis um den Schatz.

"Zu unserem Projekt gehört es unter anderem, Werbungs- und Marketingkonzepte zu erstellen", erläutert Schulleiter René Ehrhardt. Fünf Teams des Wirtschaft-Profilkurses mit Lehrerin Susi Rochowsky haben verschiedene Konzepte erarbeitet – dazu gehören ein Kalender-Countdown in der Schule, ein Youtube-Video, eine Werbedose mit Minzpastillen, eine Flyer-Aktion sowie eine sogenannte Luftpost.

"Dabei wollen wir bis zu 500 mit Helium gefüllte Luftballons vom Zechenpark in die Luft steigen lasen, mit Hinweiskarten und Informationen zum Schatz-Projekt", sagt Schülerin Lia Pauline Mast.

Begrenzte finanzielle Mittel und Hindernisse bei der technischen Umsetzung mancher Ideen stellten die Schüler vor einige Probleme. "Außerdem ist es nicht einfach zu erkennen, auf welche Weise wir die Aufmerksamkeit der Menschen gewinnen können", sagt Thore Lippmann.

Von Kursleiterin Susi Rochowsky ernteten die Schüler viel Lob: "Sie haben sehr praxisnah gearbeitet und ihr kreatives Potenzial abgerufen".

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de