Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kindergärten werden teurer

Barsinghausen Kindergärten werden teurer

Der Bau der Kinderkrippe an der Erfurter Straße und der Kindertagesstätte am Ohweg in Goltern kommt die Stadt teurer zu stehen als bisher gedacht. Auf beiden Baustellen ist der Untergrund nicht tragfähig und muss ausgetauscht werden.

Voriger Artikel
Schulen für mehr Sauberkeit
Nächster Artikel
Streit um Straßensanierung geht weiter

Große Mengen Füllkies ersetzen auf der Baustelle der Kinderkrippe an der Erfurter Straße den alten lehmigen Untergrund.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Als nach dem Baubeschluss das Geld für den Haushalt geplant worden sei, hätten die beiden ergänzenden Bodengutachten noch nicht vorgelegen, sagt Verwaltungsvorstand Reinhard Hoffmann. Erst nach Beginn der Bauarbeiten sei zu erkennen gewesen, dass mehr Aufwand nötig sei.

Nach den Worten von Bauunternehmer Karl-Heinz Neddermeier haben die Arbeiter an der Erfurter Straße schlammigen Lehmboden vorgefunden, der nicht verdichtungsfähig ist. „Ein solcher Boden nimmt viel Wasser auf, quillt, trocknet wieder zusammen und führt dann zu Setzungen im Gebäude.“ Nach den Ergebnissen des Bodengutachtens musste nun in den vergangenen Tagen sehr viel mehr Boden ausgetauscht werden als zunächst vorgesehen. Laut Neddermeier ist der Lehmboden bis in eine Tiefe von 2,50 Meter ausgebaggert und komplett mit Füllkies ersetzt worden. Der Kies lasse sich gut verdichten und leite das Wasser ab. Dieselben Probleme gibt es auch am Ohweg in Goltern, wo die neue Kindertagesstätte auf einer meist feuchten Wiese gebaut wird. Die Verwaltung beziffert die Mehrkosten für die Krippe an der Erfurter Straße auf 47.000 Euro, die für den Kindergarten in Goltern sogar auf rund 65.000 Euro. Der städtische Wirtschaftsausschuss hat die Mehrkosten abgesegnet, die teilweise durch Umschichtungen im Etat aufgebracht werden sollen. Mit einer längeren Bauzeit rechnen aber weder die Stadt noch die Unternehmen. „Wir sind voll im Zeitplan, weil wir etwas früher beginnen konnten“, sagt Neddermeier. In den nächsten Tagen solle an der Erfurter Straße die Sohlplatte für die Krippe betoniert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wcvy2efn101eygnkj8x
Stephan Weil zu Besuch in der Fußgängerzone

Fotostrecke Barsinghausen: Stephan Weil zu Besuch in der Fußgängerzone

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de