Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kinderlachen belohnt für hohen Aufwand

Barsinghausen Kinderlachen belohnt für hohen Aufwand

Mehr als 50 Helfer werden gebraucht für das Kinderfest. Allein jeweils 30 für den Auf- und Abbau des großen Zeltes auf dem Spielplatz Klein Basche. Sie machen es wirklich gern, die Männer und Frauen der Ortsgruppe der IG Metall Hannover – was man daran erkennt, dass es das Fest kurz vor den Sommerferien seit 38 Jahren gibt.

Voriger Artikel
Viel Lob für die Arbeit vor Ort
Nächster Artikel
Waltraut Korbjun geht in den Ruhestand

Am heißen Draht ist eine ruhige Hand gefragt.

Quelle: Treeske Hönemann

Barsinghausen. „Wir haben damit ein Alleinstellungsmerkmal in der Region“, sagt der Barsinghäuser Cheforganisator Uwe Pfersich. Mehrere Tausend Euro erhalten die Metaller jährlich von ihrer Verwaltungsstelle Hannover für das Vergnügen. Ihre Belohnung für den immensen Aufwand sind fröhliche Kindergesichter – und Jungen und Mädchen, die sich Eis und Bratwurst schmecken lassen. So wieder zu sehen am Sonnabend. Zehn Spielstationen waren auf der Wiese aufgebaut. Das Spektrum reichte von Hau-den-Lukas bis zur Wasserpistole, mit der es einen Tischtennisball von einer Flasche zu schießen galt. Wer am Glücksrad drehen wollte, musste Schlange stehen. Am Stand des Ringewerfens waren am Nachmittag die Süßigkeiten ausgegangen. „Die Kinder haben alle so gut getroffen“, sagte eine IG-Metall-Frau. Beliebt war auch das Ponyreiten. Rund 500 Kinder waren zum Fest gekommen. „Ich bin zufrieden“, bilanzierte Pfersich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Treeske Hönemann

Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de