Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kirchenchor trägt „Lobgesang der Maria“ vor

Barsinghausen Kirchenchor trägt „Lobgesang der Maria“ vor

Ein „vergessener“ „Lobgesang der Maria“ des Komponisten Friedrich-Wilhelm Zachow wird am Sonnabend, 19. Dezember, beim traditionellen Adventskonzert des Kirchenchors Hohenbostel-Bantorf in der Thomaskirche zu hören sein.

Voriger Artikel
53-jähriger Unfallfahrer ist gestorben
Nächster Artikel
Die Heilige Nacht auf Bayerisch im Kuhstall

Der Kirchenchor Hohenbostel-Bantorf lädt für Sonnabend, 19. Dezember, zum traditionellen Adventskonzert in die Thomaskirche ein.

Quelle: Frank Hermann

Hohenbostel. Chorleiter Jürgen Klenner hat das Werk für Orchester, Chor und vier Solostimmen vor einiger Zeit in den Niederlanden gehört und war begeistert. Nach umständlichen Recherchen sei es ihm gelungen, die Partituren zu beschaffen. Das Magnificat gab es nicht in gedruckter Form und auch nicht als Chorsatz im Internet.

Zachow sei nicht mehr besonders bekannt. Dabei habe der Lehrer Händels und Organist in Halle zahlreiche Barockwerke komponiert, die später seine Schüler inspirierten, weiß Klenner.

Als weiteren Höhepunkt kündigt er das Oratorium „Die Kindheit Jesu“ an, das Johann Christoph Friedrich Bach 1773 komponierte. Dieses aus 17 Teilen bestehende Werk sei seit mehr als 25 Jahren nicht mehr in Barsinghausen zu hören gewesen.

Umrahmt werde die adventliche Abendmusik von vierstimmigen Sätzen zum Mitsingen: „Es ist ein Ros entsprungen“ sowie „Tochter Zion“. Im Orchester werden die Zuhörer bekannte Musiker wiedersehen, wie Meike Sörensen (Kontrabass), Renate Bury-Uhlendorf (Violine), Friedrich Kampe (Cembalo) und Roland Baumgarten (Violoncello), der seit mehr als zwanzig Jahren bei Klenners Konzerten dabei ist. Bei den Solisten sind Christiane Kampe (Sopran) und Norbert Heidgen (Bass) wieder mit von der Partie.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de