Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kita-Kinder freuen sich über Matschanlage

Barsinghausen Kita-Kinder freuen sich über Matschanlage

Ohne Hilfe können große Wünsche oft nicht erfüllt werden. Für die Integrative Kindertagesstätte Egestorf I war eine neue Matschanlage solch ein inniger Wunsch – schließlich war die alte, vor 20 Jahren installierte Anlage nicht mehr zu gebrauchen.

Voriger Artikel
Kunstwerke verschönern Bürowände im Rathaus
Nächster Artikel
FDP entwickelt neue Ideen für die Brecht-Schule

Gruppenbild mit Sponsoren: Die neue Matschanlage für die integrative Kita Egestorf I wird offiziell übergeben.

Quelle: Rocktäschel

Egestorf. „Die Unfallgefahr war zu groß, das Holz an vielen Stellen rissig“, sagt Simona Schieb von der Kita. Gestern nun konnte eine neue Anlage offiziell in Betrieb genommen werden – auch dank der Unterstützung von unterschiedlichen Sponsoren.
Eine Summe von 10 000 Euro musste insgesamt für das Spielgerät aufgebracht werden – eine Hälfte für die Wasserspiele selbst, die andere für die aufwendige Installation der Matschanlage. Ein Bagger musste anrücken, um den Boden auszuheben, eine große Sandfläche wurde angelegt – denn ohne Sand gibt es nun mal keinen Matsch. Vier Jahre hatte der Förderverein der Kita gespart – 1500 Euro kamen dabei zusammen.
Das Geld stammt aus den Einnahmen von Aktionen und Veranstaltungen. Nebenbei habe der Verein zudem regelmäßig dafür gesorgt, dass in der Kita selbst Veranstaltungen angeboten werden konnten, die aus dem Etat der Einrichtung nicht bestritten werden konnte, berichtet Fördervereinsvorsitzende Svenja Schomburg.
Der Neubau wurde von der Stadt zwar mitfinanziert, doch das Geld hätte dafür nicht ausgereicht. 1000 Euro spendierte das DRK Egestorf: Ingrid Pohl und Birgit Dannenbaum freuten sich gestern darüber, wie viel Freude die 88 Kita-Kinder an der Anlage haben.
Die Eltern der Einrichtung trugen viele kleinere Spenden zur Anlage bei, und von der Sparkasse Hannover überreichte Dirk Johannesmeyer 250 Euro. Das Institut unterstützt die integrative Kita regelmäßig.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de