Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kleine Nachwuchsmusiker geben Konzert

Barsinghausen Kleine Nachwuchsmusiker geben Konzert

Bei dem von der Calenberger Musikschule veranstalteten Konzert „Über dem Regenbogen“ in der Adolf-Grimme-Schule waren schon richtige Profis dabei, die nichts erschüttern konnte. Etwa 65 Kinder standen insgesamt auf der Bühne.

Voriger Artikel
Der Maibaum steht wieder auf dem Thie
Nächster Artikel
Zwei Vereine ermitteln ihre neuen Majestäten

Die kleinen Nachwuchskünstler aus dem Kindergarten „Wichtelhausen“ genießen den Beifall ihres Publikums. ddddd

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Sie führten vor, was sie innerhalb des vom Land geförderten Projekts „Wir machen die Musik“ gelernt hatten. Es waren Jungen und Mädchen aus den Kindergärten „Wichtelhausen“ und Großgoltern sowie „Max & Moritz“ aus Landringhausen und aus der Adolf-Grimme-Schule.Die kleine Livia spielte zwei Stücke auf ihrer Geige. Das Instrument erlernt sie seit erst vier Monaten. Doch das Ergebnis war beeindruckend. Sie kam kurz vor ihrem Auftritt an, weil sie mit ihren Eltern im Stau stand. Daher konnte sie das Zusammenspiel mit Alfons Schleinschock, Leiter der Musikschule, auch nicht üben. Es machte ihr nichts aus. Sie musizierte ruhig und konzentriert und nahm entspannt den verdienten Beifall entgegen.

Zuvor hatten Elias und Sophie gezeigt, dass ihnen Gitarrenmusik Freude macht. Auch die anderen Solisten, ob Schlagzeug oder Trompete, traten selbstbewusst auf. Auch Gesang kam nicht zu kurz, jeder Kindergarten hat seinen eigenen Chor, der von der Musikschule im Rahmen des Projektes „Wir machen die Musik“ betreut wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wbqt5ccc7t1anr05dp3
Viel Lob für erfolgreichen Bergwerksförderverein

Fotostrecke Barsinghausen: Viel Lob für erfolgreichen Bergwerksförderverein

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de