Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Künstlerin Renate Gänsslen öffnet ihr Atelier

Landringhausen Künstlerin Renate Gänsslen öffnet ihr Atelier

Die Ideen gehen der Künstlerin Renate Gänsslen nicht aus. Das gilt für ihre Objekte, Skulpturen und Bilder. „Manchmal zweifle ich, ob ich alles schaffe, was ich mir vorgenommen habe. Dass ich vor einer leeren Leinwand sitze und nicht weiß, wie ich anfangen soll, ist noch nie vorgekommen“, sagt sie.

Voriger Artikel
Junges Ensemble singt beim Gedenkkonzert
Nächster Artikel
Musik bringt die Schule zum Singen und Klingen

Reante Gänsslen lädt für das Wochenende, 5./6. November, in ihr Atelier in Landringhausen ein.

Quelle: Rocktäschel

Landringhausen. Im November öffnet die ehemalige Kunstdozentin wieder für zwei Tage ihr Atelier in Landringhausen. Die Besucher können sich von der Vielfalt ihres Schaffens überzeugen. Großformatige Acrylgemälde, Aquarelle und Zeichnungen werden zu sehen sein. Gänsslen beherrscht abstrakt und realistisch und manchmal mixt sie die Techniken und es entstehen interessante Mischformen – dreidimensionale Bilder auf mehreren Ebenen, die die Grenze zur Skulptur überschreiten. Im Gegensatz zu früheren Ausstellungen setzt sie diesmal keinen Schwerpunkt. Einige Vorlieben, im vergangenen Jahr waren es Schiffe, hat sie weiterentwickelt oder früher entstandene Werkreihen ergänzt. Ob Figuren, Tiere oder Landschaften, Renate Gänsslen entdeckt in ihren Motiven stets neues, spielt mit Licht und Farben. Die Ausstellung im Atelier in Landringhausen, Westerfeldstraße 2, ist am Sonnabend, 5. November, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 6. November, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de