Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Künstler setzen die Landschaft in Szene

Barsinghausen Künstler setzen die Landschaft in Szene

Zehn Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich mit ihren Werken an zehn verschiedenen Orten in der Region Hannover am Landschaftskunstprojekt IntraRegionale.

Voriger Artikel
Junge Feuerwehrleute zeigen vollen Einsatz
Nächster Artikel
Das große Daumendrücken hat begonnen

Susken Rosenthal aus Berlin (Zweite von rechts) stellt bei der Eröffnung im Zechenpark ihr Kunstwerk "Bodenprobe" mit einem achteckigen Kegel und einem trichterförmigen Loch vor.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Auf dem ehemaligen Zechengelände in Barsinghausen zeigt Susken Rosenthal aus Berlin ihr Kunstwerk "Bodenprobe" – einen achteckigen Kegel, der direkt neben einer trichterförmigen Bodenvertiefung liegt. Für die Betrachter scheint der rund 150 Zentimeter hohe Kegel – wie bei einer Bodenprobe – aus dem Erdreich herausgestochen worden zu sein.

Künstlerin Susken Rosenthal hat die Seitenoberflächen des Kegelstücks und das Loch als Negativ-Abbild direkt nebenan mit rotem Haldengranulat aus dem Zechenpark gestaltet. "Als Verweis auf die Geschichte des Deisterbergbaus an diesem historischen Standort", erläuterte die Berlinerin gestern bei der Vernissage im Zechenpark.

Zu den Ausrichtern dieses regionsweiten Projektes mit Kunstinstallationen in der Landschaft gehört auch der Kunstverein Barsinghausen.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de