Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
LVB-Steinbrink will noch eine Halle bauen

Barsinghausen LVB-Steinbrink will noch eine Halle bauen

Die Firma LVB-Steinbrink GmbH plant in Groß Munzel den Bau einer 80 mal 18 Meter großen, nach einer Seite offenen Halle als Unterstand für gebrauchte Mähdrescher. Sobald die Halle steht, hat LVB am neuen Standort 1,5 Millionen Euro investiert.

Voriger Artikel
Handballtag kommt bei Grundschülern gut an
Nächster Artikel
Eine eigene Harfe für die Goetheschule

Blick in die Werkstatt: Geschäftsführer und Gesellschafter Detlev Blume (zweiter von rechts) erläutert SPD-Mitgliedern das Konzept der Firma LVB-Steinbrink.

Quelle: Rocktäschel

Groß Munzel. Das teilte Geschäftsführer und Gesellschafter Detlev Blume am Donnerstagabend Mitgliedern der SPD mit. Vorsitzender Reinhard Dobelmann hatte den Besuch schon für das Ende der SPD-Sommertour geplant. Doch es gab zu viel zu tun bei LVB.

Während der Erntezeit sei die Werkstatt ausgelastet, sagte Blume: „In der Landwirtschaft dürfen teure Geräte nicht stehen, sonst steht die ganze Kette.“ Damit der Service reibungslos läuft, leistet sich die Firma den Luxus, an den acht Standorten drei Millionen Ersatzteile vorzuhalten. Die Standorte sind selbstverständlich vernetzt.

LVB versteht sich als Serviceunternehmen und längst nicht mehr nur als Landmaschinenhandel. „Den ersten Schlepper verkauft der Verkäufer, den zweiten die Werkstatt“, sagt Blume. Zwölf Servicetechniker sind dort beschäftigt, 32 Mitarbeiter insgesamt. Das Ziel seien 50, ergänzt er. An allen acht Standorten sind es 150 Mitarbeiter. 43 Millionen Euro wurden 2014 umgesetzt.

In Groß Munzel hat LVB das ehemalige Sozial- und Werkstattgebäude von Nordzucker umgebaut. Eröffnung war am 1. April. Der Standort habe den großen Vorteil, nahe an der Autobahn zu liegen, sagte Blume. Im Angebot sind Neugeräte führender Traktoren- und Landmaschinenhersteller. Zudem ist der Standort die LVB-Zentrale für Gebrauchtmaschinen.

„Wir haben uns für die Nachnutzung des Geländes immer einen Betrieb gewünscht, der mit Landwirtschaft zu tun hat“, sagte Dobelmann: „LVB passt.“

Privatkunden werden im Bereich Rasen- und Grundstückspflege bedient, mit Selbstfahrern von John Deere, Mähern von Sabo, Sägen von Stihl. Für alle Geräte gibt es einen Service vor Ort, von der Wartung bis zu Kettenschärfen.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de