Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Legende Leo Lyons rockt im ASB-Bahnhof

Barsinghausen Legende Leo Lyons rockt im ASB-Bahnhof

Eine geballte Ladung Bluesrock gab es beim Konzert der Band „Hundred Seventy Split“ am Sonnabendabend im ASB-Bahnhof. Die Band wurde 2010 von der Woodstock Legende Leo Lyons (Ten Years After) ins Leben gerufen und präsentiert zurzeit auf einer ausgedehnten Tournee ihr viertes Album „Tracks“.

Voriger Artikel
Der AWO-Ortsverband hat Raumprobleme
Nächster Artikel
„Die Leute gieren nach Frühling“

Eine geballte Ladung Bluesrock: Hundred Seventy Split im ASB-Bahnhof.

Quelle: Frank Krueger

Barsinghausen. Dass die Band eine große Portion Bühnenerfahrung und dabei auch eine Menge Spaß bei ihren Auftritten hat, davon konnten sich die Besucher des Konzertes überzeugen. Gemeinsam mit Joe Gooch (Gitarre und Gesang) und Damon Sawyer (Schlagzeug) hatte Lyons (Bass) mit seiner Ausstrahlung das Publikum schnell auf seiner Seite.

Gooch wiederum konnte nicht nur mit seiner perfekten Stimme überzeugen, auch an der Gitarre bewies er, dass er einer der besten Gitarristen ist, die jemals im ASB-Bahnhof gespielt haben. „Hundred Seventy Split“ wurde gegründet, um außerhalb der Grenzen von „Ten Years After“ kompromisslos zu rocken, und das taten die Musiker von der ersten bis zur letzten Minute dieses außergewöhnlichen Konzertes. Mit viel Kraft und Energie haben sie den guten alten Bluesrock auf die Bühne gebracht und dabei dem Publikum ein Erlebnis beschert, an das es sich wohl noch lange erinnern wird. Auch ein paar echte „Ten Years After“ Klassiker gehörten dazu.

Von Frank Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6n705a012vp8o4dhq
Schülerkunst im City-Center

Fotostrecke Barsinghausen: Schülerkunst im City-Center

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de