Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lena gewinnt bei „Schlag den Bäcker“

Barsinghausen Lena gewinnt bei „Schlag den Bäcker“

Jubiläumsfeier nach Maß: Gefühlt halb Barsinghausen ist am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr in die Rehrbrinkstraße 1 gekommen, um beim Fest zum 200-jährigen Bestehen der Bäckerei Hünerberg dabei zu sein.

Voriger Artikel
Kradfahrer bei zwei Unfällen verletzt
Nächster Artikel
Spenden als Zeichen für Willkommenskultur

„Schlag den Bäcker“: Lena (11, grünes T-Shirt) besiegt Hendrik Mordfeld beim Brezel-Wettbewerb und gewinnt eine Torte. Moderatorin Ute Mark kommentiert das Geschehen im Stil einer Sportreporterin. Die jungen Lena-Fans übertönen die Anhänger des Bäckermeisters.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Anstatt Autoverkehr herrschte vor dem Stammhaus der Bäckerei ein reges Kommen und Gehen, die reichlich vorhandenen Sitzgelegenheiten waren ständig besetzt. Wie viele es waren, wagte Konditor und Bäckermeister Hendrik Mordfeld nicht zu schätzen.

Allein 780 Besucher nutzten zudem die Gelegenheit, sich während der Führungen durch die Backstube über die Herstellung der Produkte zu informieren. Ebenso viele weiße Hauben verteilte Mitarbeiterin Gabriele Menslage in der Schlange an die Wartenden. „Alles Handarbeit“, war ihnen hinterher klar. Insgesamt 39 Gruppen wurden im 20-Minuten-Takt durchgeschleust.

Alle 70 Mitarbeiter aus allen Filialen halfen mit, damit die Jubiläumsfeier ein Erfolg werden konnte. „Wir haben ein tolles Team“, kommentierte Mordfeld den Einsatz. Auch mit dem Fest war er sehr zufrieden: „Eine Woche habe ich gezittert, ob das mit dem Wetter klappt.“ Das bisschen Nieselregen zum Schluss konnte da nicht mehr stören. Um 5 Uhr ist er für die letzten Vorbereitungen aufgestanden, „eine ganze Ecke später als sonst“, merkte der Chef an. Sonst ist es 3 Uhr, und damit sei er nicht der Erste in der Backstube.

Die übernächste Generation Auszubildende hat er auch schon angeworben. Beim Wettbewerb „Schlag den Bäcker“ galt es, Laugenteig zu rollen und Brezeln zu legen. Es gab viele junge und auch ältere Talente. Allerdings gelang es nicht allen, dass durch die Brezeln „dreimal die Sonne scheint“, diese somit drei Löcher hatten. Den Wettkampf der Jüngsten und damit eine Torte gewann die elfjährige Lena.

Auf der Bühne gab es ständig Musik. Die Kultband XXL sorgte für Hit-Stimmung, die Vereinigte Sängerschaft für ein ebenso hitverdächtiges Kontrastprogramm, und der Kinder- und Jugendzirkus Barsinghausen bot sehenswerte Akrobatik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de