Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Linksabbiegerspur für Hans-Böckler-Straße

Barsinghausen Linksabbiegerspur für Hans-Böckler-Straße

Die Einrichtung einer Linksabbiegerspur auf der Hans-Böckler-Straße an der Einmündung zur Hannoverschen Straße wird die Barsinghäuser CDU dem Rat der Stadt und der Verwaltung vorschlagen. Die Idee stammt von dem Anlieger Hans-Joachim Wese, der sich seit längerem mit dem Thema beschäftigt.

Voriger Artikel
100 neue Einsatzhelme für die SEG
Nächster Artikel
Stadt und Marketingverein schließen Vertrag

Die aufgemalte Verkehrsinsel soll weg, statt dessen könnte dort eine Linksabbiegerspur markiert werden.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Mit der Regelung soll erreicht werden, dass sich der Autoverkehr auf Hans-Böckler-Straße nicht mehr zurückstaut, wenn Linksabbieger die Fahrspur blockieren, weil auf der Hannoverschen Straße zu viel Verkehr herrscht. Platz für die Spur wäre vorhanden. Wese hat die dort vorhandene, lediglich aufgemalte Verkehrsinsel vermessen. Diese ist zehn Meter lang und zwei Meter breit. „Es könnten zwei Personenwagen dort stehen, die links abbiegen wollen, und die Rechtsabbieger können leicht in die Hannoversche Straße einfädeln“, sagt Wese. Die neue Spur würde auch den Busverkehr nicht beeinträchtigen, da die Fahrbahn insgesamt breit genug sei.Den CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Gerald Schroth hat der Vorschlag überzeugt: „Mit einfachen Mitteln ließe sich die Situation deutlich verbessern.“ Es sei nur ein wenig Farbe notwendig. Stadtverwaltung und der zuständige Ausschuss sollen auf Antrag der CDU nun klären, wie der Vorschlag verwirklicht werden kann. Die CDU hat einen Arbeitskreis für bürgernahe Politik gegründet und einen Aufruf gestartet. „Wir wollen Themen anzusprechen, die den Bürgern wichtig sind. Das können kleine und große Probleme sein. Dies hier ist ein mittleres“, sagt Schroth. Der Ortstermin an der Einmündung der Hans-Böckler-Straße in die Hannoversche Straße war ein Ergebnis der Vorschläge. Wese schlug zudem eine neue Orientierungslinie im Einmündungsbereich des Langenäckers in die Hannoversche Straße vor, um den Linksabbiegern dort das Einordnen zu erleichtern. Die Autos stünden meist zu weit rechts und versperrten somit den folgen Fahrzeugen den Weg.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vhhuw94qq155pz4e21
Rund 180 Besucher beim "Singen am Feuer"

Fotostrecke Barsinghausen: Rund 180 Besucher beim "Singen am Feuer"

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de