Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Marlis Ragge-Stiftung fördert fünf Projekte

Barsinghausen Marlis Ragge-Stiftung fördert fünf Projekte

Anke Pfersich, Vorstandsvorsitzende der Marlis Ragge-Stiftung, hat gestern an fünf Projekte insgesamt 2400 Euro vergeben. 200 Euro erhielt „Mentor – Die Leselernhelfer“ für die Förderung von Sprachkompetenzen bei Kindern.

Voriger Artikel
Modellfluggruppe fürchtet um ihre Existenz
Nächster Artikel
Schüler zeigen großes Theater um den Schatz

Vorstandsvorsitzende Anke Pfersich (rechts) und die Vertreter der geförderten Institutionen.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Der Ambulante Hospizdienst „Aufgefangen“, bekam 500 Euro, der Kooperationsverbund „Förderung besonderer Begabungen“ 400 Euro für schulformübergreifende Workshops. Calenberger Cultur und Co. erhielt 900 Euro für Kindertheateraufführungen. Die VHS Calenberger Land wurde mit 400 Euro für „Kunst für alle! Grenzen überwinden“ unterstützt. Es ist ein Tanzprojekt für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen in Kooperation mit dem Petrushof.

Seit Gründung der Marlis Ragge-Stiftung wurden 77 318 Euro für soziale, kulturelle und frauenspezifische Projekte in der Stadt Barsinghausen ausgegeben. Das Geld der Stiftung ist krisensicher angelegt.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de