Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
BBI-Leitung: Matthias Bartels folgt auf Wilke

Barsinghausen BBI-Leitung: Matthias Bartels folgt auf Wilke

Personeller Wechsel an der Spitze der Barsinghäuser Beschäftigungs-Initiative (BBI): Matthias Bartels übernimmt die Leitung dieses sozialen Betriebes unter dem Dach der Stadt Barsinghausen und damit die Nachfolge von Marc Wilke, der nach rund einem Jahr die BBI wieder verlassen hat.

Voriger Artikel
61-Jährige schiebt acht Autos zusammen
Nächster Artikel
Frauen lernen beim Kochtreff auch Deutsch

Marc Lahmann und Anke Schwark wünschen dem neuen BBI-Leiter Matthias Bartels viel Erfolg.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Erst im Spätsommer 2015 hatte Tischlermeister Marc Wilke die BBI-Leitung übernommen – und wollte neben dieser Aufgabe seinen eigenen Kleinbetrieb in Barsinghausen fortführen.

"Auf eigenen Wunsch hat er jetzt jedoch die Leitung der Beschäftigungs-Initiative aufgegeben, um sich wieder stärker seiner Selbstständigkeit im eigenen Tischlereibetrieb widmen zu können", erläutert Anke Schwark, zuständige Fachdienstleiterin der Stadt Barsinghausen für den Personalbereich.

Auf der Suche nach einem neuen BBI-Leiter stieß die Stadtverwaltung auf Matthias Bartels, der seit 19 Jahren im kommunalen Baubetriebshof arbeitete und sich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Großgoltern engagiert – seit 16 Jahren in leitender Funktion als stellvertretender Ortsbrandmeister.

"Seit dem 15. August hat sich Matthias Bartels in der BBI eingearbeitet und zum 1. Oktober die Leitung übertragen bekommen. Er bringt die nötigen Vorkenntnisse aus seiner Zeit im Baubetriebshof mit", sagt Bürgermeister Marc Lahmann.

Für Matthias Bartels eröffnet sich nach eigener Einschätzung die Chance, sein Fachwissen in neuer Position und mit neuen Schwerpunkte einzusetzen. "Darin sehe ich einen großen Reiz", betont der neue BBI-Leiter.

Zu den aktuellen Projekten der BBI mit derzeit 19 Ein-Euro-Kräften sowie mit sieben weiteren Mitarbeitern, die eine Förderung der Arbeitsverwaltung erhalten, gehört der Aufbau einer Schutzhütte am Gneis-Naturdenkmal auf dem Mühlenberg in Ostermunzel sowie der Neubau einer öffentlichen Deister-Grillhütte am Waldrand in Hohenbostel.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sl8pys09691ms0y0izp
Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Fotostrecke Barsinghausen: Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de