Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Matthiesen erhält die meisten persönlichen Stimmen

Barsinghausen Matthiesen erhält die meisten persönlichen Stimmen

Die drei Christdemokraten Max Matthiesen, Roland Zieseniß und Karl-Heinz Neddermeier sowie Friedhelm Feldkamp als parteiloser Kandidat auf der SPD-Liste haben bei der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag die höchste Anzahl persönlicher Stimmen erhalten.

Voriger Artikel
Susanne Stimpfle koordiniert die HAG-Oberstufe
Nächster Artikel
800-Jahr-Feier stärkt die Ortsgemeinschaft

Stimmenauszählung: Bei der Zahl der persönlichen Stimmen bei der Wahl zum Barsinghäuser Rat gibt es große Unterschiede zwischen den Kandidaten.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. Der altgediente Landtagsabgeordnete Matthiesen belegt mit 1526 Stimmen mit Abstand die Spitzenposition. Dahinter ist mit Feldkamp (1261 Stimmen) ein Rats- und Politikneuling gleich auf Rang zwei gesprungen. Seine Bekanntheit als langjähriger Pastor in der Nordstadt dürfte dazu entscheidend beigetragen haben. Zieseniß (1217 Stimmen) und Neddermeier (1123) sind die beiden einzigen weiteren Bewerber, die eine vierstellige Stimmenzahl auf sich vereinigen konnten.

Im oberen Mittelfeld mit ihren Ergebnissen bewegen sich SPD-Fraktionsvorsitzender Peter Messing (890 Stimmen) und SPD-Ortsvereinsvorsitzender Reinhard Dobelmann (618), außerdem Kerstin Beckmann (Aktiv für Barsinghausen, 561), Günter Gottschalk (SPD, 544), Grünen-Ratsherr Christian Röver (532), Bernd-Konrad Bohrßen (CDU, 469), Tilman Kuban (CDU, 463 Stimmen), Marlene Hunte-Grüne (SPD, 441), Bernhard Klockow (FDP, 425) und Abdülselam Dogan (Grüne, 417).
Gottschalk und Klockow sind wegen ihrer guten persönlichen Ergebnisse ebenso wie Henning Schünhof (SPD, 370 Stimmen) an auf den Listen vor ihnen platzierten Parteifreunden vorbei in den Rat eingezogen. Enttäuschungen gab es auch: So ist etwa CDU-Stadtverbandsvorsitzender Gerald Schroth mit 229 Stimmen hinter den Erwartungen geblieben. Schroth führt das Ergebnis darauf zurück, dass er als Holtenser im Wahlbereich Barsinghausen I angetreten sei, wo er weniger bekannt sei.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Barsinghausen

Die Bürger in Barsinghausen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Barsinghausen
doc6rnbviv10zciri49fnz
Kuroschs sammeln Flaschendeckel im Kampf gegen Polio

Fotostrecke Barsinghausen: Kuroschs sammeln Flaschendeckel im Kampf gegen Polio

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de