Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Rugbyteams messen sich im kühlen Nass

Großgoltern Rugbyteams messen sich im kühlen Nass

Im Freibad Goltern ist es am Wochenende hart zur Sache gegangen. Fünf Hobbymannschaften kämpften beim Raufballturnier der DLRG Goltern im wahrsten Sinne um den Sieg. Am Ende konnte sich das Team vom Bierlokal Max durchsetzen und den Wanderpokal in Empfang nehmen.

Voriger Artikel
KGS erhält Preis für den Barsinghausen-Schatz
Nächster Artikel
Die Stadt sucht noch dringend Wahlhelfer

Beim Raufball sind harte Zweikämpfe an der Tagesordnung.

Quelle: privat

Großgoltern. Raufball ist eine Mischung aus Wasserball, Basketball und Rugby. In hüfthohem Wasser gilt es für die aus fünf Spielern bestehenden Mannschaften, einen Wasserball im gegnerischen Korb unterzubringen. Dabei ist nahezu alles erlaubt: Schubsen, Halten oder Untertauchen gelten beim Raufball nicht als Regelverstoß. Dennoch blieb beim DLRG-Turnier alles in geordneten Bahnen. Die fünf teilnehmenden Teams sind seit Jahren befreundet und haben schon das ein oder andere Spiel gegeneinander ausgetragen. Böses Blut wurde daher nicht vergossen.

Nach hart umkämpften Spielen ging das Max-Team knapp vor der Mannschaft des KFZ-Meisterbetriebs Reverey aus Stemmen vom Platz beziehungsweise aus dem Wasser. Sie verwiesen die DLRG Goltern, die DLRG Hänigsen sowie das Team "Die Schinken" aus Sehnde auf die Plätze.

Das Golterner Raufballturnier kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Nach längerer Pause hatte es vor fünf Jahren der DLRG-Ortsverein wieder zum Leben erweckt. Seitdem wird das Turnier jährlich ausgetragen.

doc6wk07n3hsjqje6dpn79

Außerhalb des Wassers herrscht unter den Teams allerdings eine harmonische Atmosphäre.

Quelle: Privat

Von Marcel Sacha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de