Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 100 Kinder beim Fespowo-Auftakt

Barsinghausen Mehr als 100 Kinder beim Fespowo-Auftakt

Starker Auftakt für die Feriensportwochen (Fespowo) 2016: Mehr als 100 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 15 Jahren haben Montag am ersten Fespowo-Tag die sportlichen Betreuungsangebote genutzt.

Voriger Artikel
Name vertauscht: Syrer sollte 60 Euro zahlen
Nächster Artikel
Viel Beifall für Organist Reinhard Plate

Am ersten Tag der Feriensportwochen legen sich die Jungen und Mädchen beim Basketball mächtig ins Zeug.

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. Bürgermeister Marc Lahmann lobte bei der Eröffnung insbesondere das Engagement der vielen ehrenamtlichen Betreuer. Bereits seit 30 Jahren gehören diese beliebten Sportwochen zum Angebot in den Sommerferien. "Viele Betreuer und viele Eltern der heutigen Fespowo-Kinder haben früher selbst an den Sportwochen teilgenommen. Das zeigt uns den hohen Stellenwert dieser ganztägigen Betreuung", betonte Lahmann.

Montag bis Freitag treffen sich die Kinder und Jugendlichen bis zum 29. Juli jeweils um 8.50 Uhr in der großen Sporthalle des Schulzentrums Am Spalterhals. Bis 15 Uhr lernen die Teilnehmer in verschiedenen Altersgruppen mehrere Sportarten kennen – von Hand- und Basketball über Turnen und Klettern bis zu Hockey und Schwimmen. Zum ersten Mal gehört in diesem Jahr auch die Selbstverteidigungstechnik Wing Tsun zum Programm.

Eine weitere Neuerung: "Wir verlängern die Betreuungszeit an den beiden Freitagen ebenfalls bis 15 Uhr. Bislang haben wir den Tag zum Wochenabschluss immer schon früher mit einem Grillfest beendet", erläutert Martin Köster, der gemeinsam mit Andreas Claußen seit vielen Jahren die Sportwochen organisiert.

Unterstützung erhält das Duo in diesem Jahr von Celine Homeyer und von Melissa Beute. Die beiden jungen Frauen, früher ebenfalls Fespowo-Teilnehmer und -Betreuer, wollen sich auf die Nachfolge von Köster und Claußen vorbereiten. "Wir treten jetzt etwas kürzer und geben die Organisation nach langer Zeit allmählich in andere Hände", erklärt Andreas Claußen.

Die Fespowo-Teilnahme kostet 6 Euro pro Tag und 25 Euro für eine Woche vom 18. bis 22. Juli sowie vom 25. bis 29. Juli. Anmeldungen sind jeden Tag in der Sporthalle sowie online auf der Internetseite ferienpass-barsinghausen.de möglich.

doc6qn7ssdabjp66p3kcgu

Fotostrecke Barsinghausen: Mehr als 100 Kinder beim Fespowo-Auftakt

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de