Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
2000 Krokusse sollen für Egestorf blühen

Egestorf 2000 Krokusse sollen für Egestorf blühen

Rund 2000 gelbe Krokusse sollen im Frühjahr auf dem Egestorfer Kreisel blühen und so auf das 800-jährige Bestehen des Ortes hinweisen: Dafür haben 13 Mitglieder des Organisationsteams 800 Jahre Egestorf sowie des Vereins Wir für Basche am Sonnabend mit einer Pflanzaktion gesorgt.

Voriger Artikel
Horizonte erhält 3000 Dollar für Fahrräder
Nächster Artikel
Hausfrauenbund feiert Abschied

Die Helfer pflanzen 2000 Krokusse in Form der Zahl 800 und werben damit für die für 2016 geplanten Feiern zum 800-jährigen Bestehen Egestorfs.

Quelle: Carsten Fricke

Egestorf. Zwei Beete in Form der Zahl 800 legten die Helfer dafür mit ihren Spaten auf dem Rasenhügel in der Mitte des Kreisels an. "Das ist eine Aktion, die Barsinghausen wieder etwas schöner macht", sagte Sonja Husheer vom Verein Wir für Basche, der die Blumenzwiebeln gespendet hatte. Mit den 2000 Krokussen sowie 300 weißen Narzissen, die sie in zwei Beeten an der Rosenstraße setzten, wolle Wir für Basche einen Beitrag zum Ortsjubiläum leisten.

"Das ist ziemlich flott gegangen", sagte Dieter Pohl vom Festausschuss angesichts der vielen Helfer erfreut. Schnell verlaufen auch die weiteren Vorbereitungen zum 800-jährigen Bestehen. Der im September herausgegebene Kalender für das Jahr 2016 mit Luftbildern aus Egestorf verkaufe sich gut. Etwa die Hälfte der 1000 gedruckten Exemplare dürfte bereits verkauft sein, schätzt Pohl. "Die Jubiläumsschrift ist zudem in 14 Tagen fertig und die Chronik in etwa drei Wochen", kündigte er an. Wenig später werde die Chronik dann unter anderem im Bücherhaus am Thie sowie im Blumengeschäft Casa Flora verkauft.

Das geplante Programm zur 800-Jahr-Feier zieht sich durch das gesamte Jubiläumsjahr. Je nach Witterung sollen passend zum Auftakt mit einem Gottesdienst in der Kirche und dem anschließenden Neujahrsempfang in der Fritz-Ahrberg-Halle am 7. Februar die ersten der gepflanzten Krokusse und Narzissen blühen. Für den 6. März ist ein großes Konzert des Männer- und Frauenchors Egestorf in der Aula des Schulzentrums am Spalterhals vorgesehen. An gleicher Stelle folgt am 28. April ein politisches Kabarett. Außerdem gehören ein Frühschoppen der Feuerwehr am 29. Mai im Gasthaus Reinecke sowie Frühschoppen mit der Irish-Folk-Band Hot Asphalt am 3. Juli und der St. Peter’s Brass Band am 14. August auf der Wiese hinter der Kirche zu den Höhepunkten.

Den Abschluss des Jubiläumsprogramms bilden der Herbstmarkt am 10. September rund um die Ernst-Reuter-Schule und ein Zeltgottesdienst mit anschließendem Katerfrühstück am 16. Oktober.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de