Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Modellflieger denken bereits über Umzug nach

Egestorf Modellflieger denken bereits über Umzug nach

Die Modellfluggruppe Barsinghausen hat am Sonntag mit dem traditionellen Abfliegen auf dem Vereinsgelände in der Langreder Feldmark die Saison 2016 beendet. „Die Modellfluggruppe blickt auf ein tolles Flugjahr zurück, in dem zahlreiche Aktivitäten für Abwechslung sorgten“, sagt der stellvertretende Vereinsvorsitzende Ulrich Schulz. Es habe keine Unfälle gegeben, und der Verein habe wiederum einige neue Aktive gewonnen.

Voriger Artikel
MoWi: Viel Lob für das neue Ausstellungskonzept
Nächster Artikel
Schule spendet 955 Euro für Hilfsprojekt

Dirk Volker hat sein Nurflügler-Modellflugzeug mit einer bunten Beleuchtung ausgerüstet. So sind beim Fliegen in der Dämmerung eindrucksvolle Effekte möglich.

Quelle: Privat

Egestorf. Die Modellfluggruppe zählt nach Schulz’ Worten derzeit rund 100 Mitglieder. Dennoch hat der Verein auch Sorgen: Das Modellfluggelände liegt innerhalb des neuen Vorranggebiets für Windenergie, das im Regionalen Raumordnungsprogramm 2016 nun doch noch zwischen Egestorf und Wennigsen ausgewiesen wird. Der Modellflugbetrieb in der Nähe von Windenergieanlagen ist aber ausgeschlossen.

„Wir wissen jetzt, dass wir betroffen sind“, sagt Schulz. Der Verein werde zunächst alle Möglichkeiten für Einsprüche im weiteren Verfahren nutzen. Anwaltliche Unterstützung gewähre dabei der Deutsche Modellflieger Verband. Falls der Widerstand keinen Erfolg hat, muss der Vorstand über einen neuen Modellflugplatz nachdenken. „Wir können im Gegensatz zu anderen Anliegern immerhin unsere Sachen packen und woanders hingehen“, sagt Schulz. Noch habe der Vorstand keine Alternativfläche im Auge, betont er. Weit weg könne das Areal für einen neuen Flugplatz auch nicht sein, „weil unsere Mitglieder von hier kommen“. Aktuell plant der Vorstand laut Schulz Gespräche mit den Verwaltungen von Barsinghausen und Wennigsen über die Situation.

doc6ry3vl6v9robq6mb9y

Fotostrecke Barsinghausen: Modellflieger denken bereits über Umzug nach

Zur Bildergalerie

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de