Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mozartprojekt in der Klosterkirche

Barsinghausen Mozartprojekt in der Klosterkirche

Zwei frühe Werke von Wolfgang Amadeus Mozart werden unter der Leitung von Kantorin Martina Wagner am Sonntag, 14. Mai, ab 17 Uhr in der Klosterkirche Barsinghausen erklingen. Für die Dekoration sorgen 19 Jungen und Mädchen der Klasse 4C der Wilhelm-Stedler-Grundschule.

Voriger Artikel
Weiter starker Zuspruch für Besucherbergwerk
Nächster Artikel
KGS-Schülermusical macht allen Spaß

Jungen und Mädchen der 4C der Wilhelm-Stedler-Schule gestalten eine rund 20 Meter breite Bildinstallation für die Mozartmesse in der Klosterkirche.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Gemeinsam mit Projektsängern – unter anderem aus der Stadtkantorei – wird der Kirchenchor Limmer/Ahlem aus Hannover die „Missa in C“ (Große Credomesse) aufführen. Katrin Kleine (Sopran), Katarina Andersson (Alt), Pablo Carra (Tenor) und Paul David Lüschen (Bass) werden als Solistenquartett einen Klangkontrast zum großen 50-köpfigen Chorensemble bilden.

Neben der Mozartmesse wird das Orchesterwerk „Divertimento in D“, auch bekannt als „Nannerl-Septett“ vom professionellen Projektorchester aufgeführt. Durch seinen volkstümlichen, tänzerischen und fröhlichen Charakter stehe das Divertimento im Kontrast zur Credomesse, erläutert Wagner. Beide Werke komponierte Mozart als 20-Jähriger.

Für die Aufführung hat die Klasse 4C der Wilhelm-Stedler-Grundschule während eines zweitägigen MozART-Workshops in der Kulturfabrik Krawatte eine etwa 20 Meter breite Bildinstallation erstellt. Diese wird an der Empore der Klosterkirche angebracht. Die Kinder haben sich unter Anleitung von Annabell Reymann und Antonia Jacobsen, Kunstpädagoginnen der Kunstschule Noa Noa, sowie ihrer Klassenlehrerin Dorothea Hörentrupp mit dem Thema Mozart beschäftigt.

Sie hörten gemeinsam die von der Kantorin vorgestellten Stücke, malten als Notizen Höhen und Tiefen auf ihre Skizzenblöcke. Diese grafische Notation hatte ihnen Wagner zuvor erläutert. Anschließend machten sich die Kinder an die Arbeit, gestalteten die Stoffbahnen, die später zusammengesetzt werden.

"Richtig cool“, fand die zehnjährige Anna den Workshop. „Wir sind die Länderklasse“, fügte sie hinzu – in die 4C gehen Kinder aus fünf Nationen. Die Musik sei allerdings nicht ihr Ding: „Aber es war interessant, welche Musik früher gemacht wurde.“ Brända (11), stimmte ihr zu: „Es macht Spaß. Wir können uns mit den Farben austoben. Aber wir werden auch sehr schmutzig.“

Karten für das Konzert gibt es für 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, an den bekannten Vorverkaufsstellen. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Restkarten gibt es beim Einlass ab 16.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x504k4pd0714ytipdgd
Eltern und Kinder peppen den Schulhof auf

Fotostrecke Barsinghausen: Eltern und Kinder peppen den Schulhof auf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de